1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Eine Wörishoferin läuft auf das Podest

Eiskunstlauf

12.12.2019

Eine Wörishoferin läuft auf das Podest

Franziska Zerrle, Joana Balsen, Katharina Schönau und Helena Zerrle (von links) vertraten den EKV Bad Wörishofen erfolgreich bei der bayerischen Meisterschaft.
Bild: Bettina Marz

Bei der bayerischen Meisterschaft nehmen vier Läuferinnen des EKV Bad Wörishofen teil. Eine von ihnen schafft den Sprung aufs Treppchen.

Bei den bayerischen Eiskunstlauf-Meisterschaften präsentierten gleich vier Nachwuchsläuferinnen des EKV Bad Wörishofen hervorragende Leistungen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In der Kategorie Anfänger B kam die zehnjährige Franziska Zerrle auf einen beachtlichen neunten Platz in einem hochklassigen Feld von 17 Starterinnen. Sie zeigte dabei erste Doppelsprünge und schwierige Pirouettenkombinationen.

In der Kategorie U14 starteten drei weitere EKV-Läuferinnen. Katharina Schönau wurde Dritte, Joana Balsen Elfte und Helena Zerrle landete auf Rang 14. Das Teilnehmerfeld lag hier sehr eng zusammen und es kam auf jedes Detail an. Die Mädchen zeigten mehrere Doppelsprünge und auch Kombinationen aus zwei fehlerfreien Doppelsprüngen.

Doch die Saison ist damit für die Eiskunstläuferinnen noch lange nicht beendet. Es stehen mehrere Städtepokale an und dann werden alle bei den bayerischen Jugendmeisterschaften die Gelegenheit haben, ihr Können erneut unter Beweis zu stellen. Zudem gibt es am 6. Januar in Bad Wörishofen einen Neujahrslauf. Ab 14.30 Uhr werden die Eiskunstläufer des EKV Bad Wörishofen dann in der Eisarena ihr aktuelles Programm und Tänze aus dem Schaulaufen zeigen. Der Eintritt ist frei.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren