1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Englische Woche für Oberegg und Co.

Fußball

15.07.2019

Englische Woche für Oberegg und Co.

Für die Allgäuer Mannschaften steht am Mittwoch die zweite Runde im KReispokal an.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Die zweite Runde im Kreispokal steigt bereits am Mittwoch. Nicht mehr mit dabei sind zwei ambitionierte Kreisligisten.

Es war ein hartes Stück Arbeit für den Titelverteidiger, aber letztlich hat der SV Oberegg den Einzug in die zweite Runde des Kreispokals geschafft. Mit 6:5 behielt der Neu-Kreisligist beim TSV Altusried die Oberhand – nach Elfmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Martin Fischer und Lukas Zingerle (ebenfalls per Strafstoß) hatten Oberegg mit 2:0 in Führung gebracht, doch diesen Vorsprung brachte die Mannschaft von Trainer Michael Schmalholz nicht über die Zeit. Im Elfmeterschießen aber behielten die Oberegger die Nerven und gewannen mit 6:5.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Weniger gut lief es, wie berichtet, für Obereggs Ligakonkurrenten TSV Mindelheim und TSV Kammlach. Beide mussten in der ersten Runde gegen niederklassige Gegner die Segel streichen. So verlor der TSV Mindelheim, bei dem allerdings zahlreiche Stammspieler fehlten, beim SV Heiligkreuz mit 2:5. Der TSV Kammlach unterlag dem FC Thingau – ebenfalls ohne einige Topspieler – mit 2:4.

Am Sonntagabend standen dann noch weitere Partien an, unter anderem das Derby zwischen dem SV Salgen/Bronnen und dem SV Schöneberg. Mit 2:1 gewannen die Schöneberger vor 150 Zuschauern durch Tore von Simon Hampp und Mathias Wucher knapp gegen den A-Klassisten, der durch Julian Hämmerle zunächst in Führung gegangen war.

Englische Woche für Oberegg und Co.

Für die siegreichen Mannschaften geht es gleich am Mittwoch, 17. Juli, um 18.30 Uhr mit der zweiten Runde im Toto-Pokal weiter. Hier ist es vorbei mit den weiten Reisen quer durchs Allgäu. Stattdessen gibt es ein echtes Nachbarschaftsduell, wenn der TSV Kirchheim auf den SV Schöneberg trifft. Die Paarungen der heimischen Teams im Überblick:

TSV Kirchheim - SV Schöneberg

FC Bad Wörishofen - TSV Oberbeuren

SV Tussenhausen - SV Greimeltshofen

Türkiyemspor Mindelheim - SV Oberegg

FSV Dirlewang - BSK Olympia Neugablonz

SV Breitenbrunn - TSV Mittelneufnach

SC Unterrieden - DJK SV Ost Memmingen

TSV Pfaffenhausen - SpVgg Günz-Lauben

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren