Schießen

25.10.2015

Es zielt: der König

Mathias Böck (Zweiter von rechts) ist amtierender Landesschützenkönig der bayerischen Luftpistolenschützen. Mit der Luftpistolen-Mannschaft aus Ettringen geht es nun in der Bayernliga wieder um Punkte.
Bild: Pressestelle BSSB

Mathias Böck und das Ettringer Team starten in die zweite Bayernligasaison. Der amtierende Landesschützenkönig hat ein klares Ziel.

Einen roten Teppich wird man ihm eher nicht ausrollen. Vielmehr werden seine Gegner in der Luftpistolen-Bayernliga vom ersten Wettkampftag an versuchen, den amtierenden Landesschützenkönig Mathias Böck zu besiegen.

Der sieht den Saisonauftakt in der Bayernliga gelassen. „Meine Ambition ist ganz klar der Klassenerhalt“, sagt Mathias Böck vor dem ersten Wettkampftag. Der führt die Ettringer am Sonntag nach Garching, wo sie auf den ESV München-Ost und den Aufsteiger SV Ustersbach-Mödishofen treffen. „Die Ustersbacher sind alte Freunde aus der Schwabenliga. Das war eines der nettesten Teams“, sagt Böck, der sich auf dieses sportliche Wiedersehen besonders freut. Gleichwohl hofft er, eben gegen Ustersbach den ersten Saisonsieg zu holen.

„Die Ustersbacher werden durch den Aufstieg schon recht motiviert sein“, glaubt Böck. Doch die Ettringer, die ja bereits im vergangenen Jahr in der Bayernliga geschossen haben, waren ihrerseits nicht untätig in der Sommerpause. Nicht nur, dass sich Mathias Böck auf dem diesjährigen Oktoberfest mit dem besten Ergebnis aller teilnehmenden Luftpistolenschützen den Titel des Landesschützenkönigs geholt hatte, auch das Training habe Wirkung gezeigt, so Böck. „Die Ergebnisse jedes Einzelnen sind besser geworden“, sagt er über die Mannschaft, die auch in diesem Jahr in der gleichen Besetzung antritt: Daniel und Jan Sobczyk, Mathias Böck, Lukas Kögel und Andreas Bertele.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Den ersten Härtetest hatten die Ettringer nun unter der Woche: Bei einem Trainingswettkampf gegen Singold Großaitingen verloren die Ettringer zwar, die Großaitinger treten aber auch in der zweiten Bundesliga an.

Luftgewehr, Schwabenliga Ebenfalls am Sonntag starten die Luftgewehrschützen der Kgl. priv. SG Dirlewang in die Schwabenliga Mitte. Der Aufsteiger muss in der höchsten Liga Schwabens auf seinen besten Schützen der vergangenen Jahre verzichten. Florian Krumm wechselte im Sommer zum Zweitligisten SV Pfeil Vöhringen. Das Team aus Dirlewang stellt sich nun folgendermaßen zusammen: Cornelia Gschwilm, Manuel Salger, Josef Seeger, Xaver Krumm und Manfred Seitz. Am ersten Wettkampftag geht es in Aufkirch gegen die Gastgeber der FSG Römerturm und Singold Großaitingen III.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren