1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Fünfter Sieg in Folge für Kirchheim

Kreisklasse Allgäu 2

25.11.2019

Fünfter Sieg in Folge für Kirchheim

Kommt ein Gegner geflogen: Der FC Bad Wörishofen (blau-weiß) kam in einer hitzigen Partie gegen die Gäste aus Buchloe noch zu einem späten, letztlich aber verdienten 2:2-Unentschieden.
Bild: Andreas Lenuweit

Der Tabellenführer setzt seine eindrucksvolle Serie fort, hat aber mit der SG Amberg/Wiedergeltingen doch mehr Mühe als erwartet.

Tabellenführer TSV Kirchheim bleibt auch im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen: Bis jedoch das mühsame 1:0 gegen die SG Amberg/Wiedergeltingen feststand, musste der TSV ein hartes Stück Arbeit absolvieren. Der FC Bad Wörishofen erkämpfte sich gegen die favorisierten Gäste aus Buchloe einen wichtigen Punkt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bad Wörishofen – Buchloe 2:2

Tore 1:0 Ahmed Abdi (18.), 1:1 Sebastian Kaufmann (28.), 1:2 Patrick Bail (35., FE), 2:2 Tim Dames (87.) Zuschauer 70 Schiedsrichter Arnold Biberger

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

" In einem emotionsgeladenen Spiel behielten die Platzherren trotz Rückstand die Nerven und kamen in der 87. Minute durch Tim Dames zum verdienten Ausgleich. Ahmed Abdi hatte den FCW in der 15. Minute in Führung gebracht, die jedoch nicht lange hielt. Mit einem unhaltbaren Freistoß und einem Foulelfmeter hatten die Gäste das Spiel bis zur Pause gedreht. Nach Seitenwechsel übernahmen die Kneippstädter zusehends die Initiative, doch klare Chancen blieben Mangelware. In der 87. Minute fasste sich Innenverteidiger Achim Vornwald ein Herz, überlief die Gästeabwehr auf der rechten Seite und Tim Dames drückte seine scharfe Hereingabe über die Linie. Schiedsrichter Arnold Biberger leitete die Partie souverän. (mz)

Zaisertshofen – Waal 2:2 (1:1)

Tore 1:0 David Wiedemann (12.), 1:1 Andreas Schmid (32.), 1:2 Diego Galvao da Silva (57.), 2:2 Dominik Schäffler (77.) Zuschauer 70 Schiedsrichter Peter Fuchs

" Der TSV Zaisertshofen kam nach gutem Start früh durch Wiedemann zur Führung. Im Laufe des Spieles wurden die Gäste besser und glichen in der 32. Minute aus. In der zweiten Halbzeit nutzte der TV Waal einen Abwehrfehler und stellte auf 1:2. Dem TSV Zaisertshofen gelang durch eine schöne Kombination von Mayr und Schäffler der verdiente 2:2-Ausgleichstreffer. Aufgrund mehrerer Aluminiumtreffer der Heimmannschaft war der Punktgewinn für die Gäste etwas schmeichelhaft. (mz)

Kirchheim – Amberg/W’gelt. 1:0

Tore 1:0 Martin Loracher (83.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Guido Lutz

"In einer insgesamt zähen Partie geht der Tabellenführer als Sieger vom Platz. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die Mannschaften weitgehend. Nach der Pause wirkten die Kirchheimer insgesamt etwas zielstrebiger. So war war es auch die Heimmannschaft, die durch einen Kopfball von Loracher den 1:0-Sieg erarbeitete. (mz)

Jengen – Eppishausen 4:1 (3:1)

Tore 1:0 Robert Schmieden (9.), 2:0 Robert Schmieden (24.), 2:1 Florian Frey (FE, 39.), 3:1 Björn Bauer (44.), 4:1 Robert Schmieden (49.) Zuschauer100 Schiedsrichter Raphael Fickler

" Gegen den Tabellenzweiten Jengen hatte der SCE letztlich keine Chance. Als Florian Frey noch vor der Pause einen Strafstoß zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelte, keimte noch etwas Hoffnung auf. Doch Jengens Stürmer Robert Schmieden machte mit seinem dritten Treffer dann kurz nach dem Seitenwechsel dann alles klar.

Mittelneufnach – Pforzen 1:5

Tore 1:0 Kai Schmid (31.),1:1 Stefan Neumayr (40.), 1:2 Engin Öney (66.), 1:3 Maximilian Kress (80.), 1:4 Stefan Kreit (FE, 86.), 1:5 Fabian Pfanzelt (88.) Zuschauer 50 Gelb-Rot Florian Schorer (Mittelneufnach 87.)

Schiedsrichter Stefan Hammerer

" Die Heimelf war in der ersten Hälfte noch die spielerisch bessere Mannschaft und belohnte sich nach einer schönen Kombination mit dem Führungstreffer durch Kai Schmid. Durch einen Abwehrfehler kamen die Gäste dann wieder ins Spiel und konnten ihre Chancen auch konsequent nutzen. Immer wieder waren es Standardsituationen, die von den Gästen clever genutzt wurden und den Sieg in der umkämpften Partie brachten. (mz)

Die Partien Baisweil-Lauchdorf – Germaringen 2 und Mattsies – Türkheimwurden abgesagt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren