Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Die Mannschaften im Unterallgäu kämpfen um Punkte

Fußball
30.08.2018

Die Mannschaften im Unterallgäu kämpfen um Punkte

Niklas Rampp (rotes Trikot) und der FSV Dirlewang wollen gegen Lamerdingen unbedingt die ersten Punkte dieser Saison einfahren.
Foto: Andreas Lenuweit

Dirlewang will in der Kreisliga gegen Lamerdingen unbedingt den ersten Sieg einfahren. In der Kreisklasse kommt es unter anderem zum Duell der Aufsteiger.

Nachdem der TSV Mindelheim bereits am Freitagabend sein erstes Spiel mit Benedikt Deigendesch als offiziellem Trainer bestreiten durfte (Partie war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) und das Spiel des TSV Kammlach auf Mittwoch verschoben wurde, gehen am Wochenende mit Amberg/Wiedergeltingen und dem FSV Dirlewang nur zwei Mannschaften der Region in der Kreisliga Allgäu Mitte auf Torejagd. Vor allem für Dirlewang ist „Torejagd“ ein gutes Stichwort. Schließlich ist die Mannschaft von Neu-Trainer Jürgen Huber nach drei Spielen sowohl tor- als auch punktlos. Als Letzter trifft der FSV nun aber auf den Vorletzten Lamerdingen – und rechnet sich zuhause durchaus etwas aus. „Wir sind hoch motiviert, absolut fokussiert, trainieren sehr gut und wollen zuhause die drei Punkte einfahren“, gibt sich Jürgen Huber kämpferisch. Dabei zeige die Tendenz stark nach oben, seine Mannschaft müsse nur endlich einmal die Tore machen: „Im vergangenen Spiel gegen Ungerhausen hätten wir punkten müssen, haben aber beste Möglichkeiten nicht genutzt.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.