Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich

Fußball, Kreisklasse

30.03.2015

Kirchheim weiter im freien Fall

Der als Aufstiegsaspirant gestartete TSV taumelt weiter in Richtung Tabellenkeller. Amberg siegt in Markt Wald und schielt jetzt ganz nach oben

Was ist nur mit dem TSV Kirchheim los? Als Aufstiegskandidat gehandelt, kassiert der TSV Niederlage um Niederlage und befindet sich nach der 0:3-Heimpleite weiter im freien Fall Richtung Tabellenkeller. Spitzenreiter Blonhofen hatte bei der Reserve des TSV Mindelheim kaum Mühe und schenkte den Gastgebern gleich sechs Treffer ein.

TSV Mindelheim II - FC Blonhofen 0:6 (0:1)

Tore 1:0 Thomas Lutz (37.), 2:0 Michael Groß (50.), 3:0 Andreas Immerz (53.), 4:0 Michael Groß (63.), 5:0 Thomas Lutz (71.), 6:0 Sebastian Biberger (Eigentor, 75.)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schiedsrichter Josef Schmid

Zuschauer 40

" Gegen den souveränen Tabellenführer hatte der gastgebende TSV nichts zu bestellen. In der ersten Spielhälfte gelang es den kämpferischen Mindelheimern zwar noch, das Ergebnis im Rahmen zu halten. Lediglich in der 37. Minute fand der Spitzenreiter die Lücke und ging in Führung. Nach der Pause brachen dann alle Dämme und der TSV ging sang- und klanglos unter. (mz).

Buchloe - Germaringen II 2:2 (2:1)

Tore 1:0 Sebastian Kaufmann (13.), 1:1 Daniel Schmid (34.), 2:1 Bastian Böck (40.), 2:2 Samuel Fischer (80.)

Schiedsrichter Leonhard Winkler (Mammendorf)

Zuschauer 60

Nach einer Gedenkminute für den verstorbenen FCB-Ehrenamtsbeauftragten Josef Schürzinger entwickelte sich ein mäßiges Spiel, das mit einer glücklichen 2:1-Führung für den FCB in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel verpassten die Gennachstädter, die Führung entscheidend auszubauen – drei hochkarätige Einschussmöglichkeiten wurden vergeben. Ein dicker Patzer in der FCB-Abwehr ermöglichte den Gästen aus Germaringen den 2:2-Ausgleich. Für den FC Buchloe zwei verschenkte Punkte (rb)

Türkiyemspor Mindelheim - SV Oberegg 2:2 (1:0)

Tore 1:0 Köroglu Berkan (30.), 2:0 Kepceoglu Tanju (60.), 2:1 Daniel Rotärmel (FE, 88.), 2:2 Christian Faulstich (90.)

SchiedsrichterJohann Heiland

Zuschauer 75

In der ersten Halbzeit war die Heimelf überlegen und verpasste einige gute Möglichkeiten, um die Führung noch auszubauen. Konsequent nutzten die Gastgeber dann auch nach dem Seitenwechsel ihre Überlegenheit und der Treffer zum 2:0 schien schon die Vorentscheidung zu sein. Doch dann pfiff Schiedsrichter Johann Heiland völlig zu Recht einen Foulelfmeter, den Daniel Rotärmel zum Anschlusstreffer nutzte. Praktisch mit dem Schlusspfiff fiel dann auch noch der Ausgleich für die Gäste und die Gastgeber trauerten den schon sicher geglaubten Punkten nach. (münn)

Markt Wald - Amberg 1:4 (0:2)

Tore 0:1 A. Gölemez (25.), 0:2 A. Gölemez (37.), 1:2 M. Strobl (47.), 1:3 B. Müller (71.); 1:4 S. Akyil (87.)

Rot TSV Markt Wald (73.)

Schiedsrichter Tobias Jehle

Zuschauer 20

In einem mäßigen Spiel setzte sich der Gast aus Amberg aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung durch. Der TSV Markt Wald fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und konnte den FSV Amberg somit nie ernsthaft in Bedrängnis bringen. Das Endergebnis fiel jedoch etwas zu hoch aus. (schie)

TSV Kirchheim - TSV Zaisertshofen 0:3 (0:2)

Tore 0:1 Fabian Rauch (33.), 0:2 Peter Lindner (FE., 38.), 0:3 Robert Steinle (86.)

Rot Johannes Ried wg. Notbremse (TSV Kirchheim, 37.)

Zuschauer 80

" Die Gastgeber kamen gut in die Partie und hatten die ersten Chancen. Mit zunehmender Spieldauer hatten diese beim Spiel gegen den Wind große Probleme den Ball nach vorne zu befördern. Zaisertshofen nutzte zwei haarsträubende Fehler der Hintermannschaft eiskalt aus, Kirchheim verlor bei einer Rettungsaktion noch Abwehrspieler Ried mit Rot. In Unterzahl waren die Hausherren zumindest ebenbürtig. Erst nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste ihre Überlegenheit aus, versäumten es aber, den Sieg höher zu gestalten. (ewöd)

Ettringen - SV Mattsies 0:1 (0:0)

Tor 0:1 Michael Schropp (57.)

Zuschauer 100

Schiedsrichter Kurt Richter

" Mattsies begann mutig und hatte mehr Strafraumszenen als Ettringen, die jedoch nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Nur durch Zufall entstand Gefahr für das Tor der Gäste. Nach dem Seitenwechsel konnte man das gleiche, kampfbetonte und intensive Spiel beobachten, bei dem sich beide Mannschaften auf tiefem Grund mit Kombinationen schwer taten und sehr viel mit langen Bällen agiert wurde. Ein Schuss aus 25 Metern traf die Latte des Ettringer Kastens und Michael Schropp stand goldrichtig, um den Siegtreffer zu erzielen. Ettringen mühte sich, den Ausgleich herzustellen, agierte aber zu harmlos nach vorne, weshalb außer ein paar Distanzschüssen keine nennenswerte Torchancen heraussprangen. (münn)

Schöneberg - Stöttwang 2:0 (0:0)

Tore 1:0 Thomas Deinhardt (51.), 2:0 Thomas Lachenmayer (70.)

Schiedsrichter Rudolf Wind

Zuschauer 80

In einem von beiden Teams sehr engagiert geführten Spiel war Stöttwang zu Beginn spielbestimmend, im Laufe der ersten Halbzweit wendete sich jedoch das Blatt und Schöneberg hatte vor dem Halbzeitpfiff die besseren Chancen. Daher war das 1:0 für die Gastgeber in der 51. Minute verdient. In der Folge drängte die Gastmannschaft auf den Ausgleich, Schönebergs Abwehr verteidigte aber stark und ein Freistoß traf nur die Latte. Die Entscheidung besorgte Thomas Lachenmayer durch eine schöne Einzelleistung 20 Minuten vor Schluss. (schei)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren