Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Loppenhausens weiße Weste ist befleckt

Frauenfußball

07.11.2017

Loppenhausens weiße Weste ist befleckt

Kathrin Frei (links) und Lena Jähn vom SV Salamander Türkheim hatten beim 1:2 in Augsburg das Nachsehen.
Bild: Julia Prestele

Türkheim verliert das Spitzenspiel beim FCA. Und Loppenhausen patzt erstmals.

Nun hat es auch den FC Loppenhausen erwischt: Der bislang verlustpunktfreie Tabellenführer der Bezirksliga Süd musste beim 1. FC Sonthofen die erste Niederlage einstecken. Der SVS Türkheim verlor das Verfolgerduell in Augsburg, während die SG Auerbach/Kirchdorf ihren zweiten Saisonsieg feiert.

Memmingerberg – Auerbach 1:2

Tore 1:0 Sarah Wassermann (47.), 1:1, 1:2 Vanessa Wohlschlegel (68., 75.) Zuschauer 22 Schiedsrichter Arthur Hübschke

" Einen wichtigen und etwas überraschenden Auswärtssieg feierte die SG Auerbach/Kirchdorf beim SV Memmingerberg. Vanessa Wohlschlegel drehte mit einem Doppelpack binnen sieben Minuten das Spiel und bescherte der Spielgemeinschaft damit den zweiten Saisonsieg.

SonthofenLoppenhausen 4:1

Tore1:0 Anna-Marie Geisenberger (2.), 1:1 Jessica Horber (30.), 2:1 Anne-Sophie Kracker (54.), 3:1 Anna Lena Volles (57.), 4:1 Melanie Trüber (70.) Zuschauer 25 SchiedsrichterHans-Gerhard Ronai

" Die frühe Führung der Gastgeberinnen konnte Horber für Loppenhausen noch ausgleichen. Doch ein Sonthofer Doppelschlag in der zweiten Halbzeit war vom Tabellenführer in der Folge nicht mehr aufzuholen.

AugsburgTürkheim 2:1

Tore 0:1 Katrin Mayr (3.), 1:1 Ivana Zeba (20.), 2:1 Sarah Kämpfe (71.) Schiedsrichter Heinrich Witzmann Zuschauer 30

" Türkheim erwischte den perfekten Start, als Katrin Mayr den ersten Eckstoß der Partie von Julia Stapff zur 1:0-Führung einköpfte. In der Folge hatte der SVS aber große Mühe in die Partie zu finden, sodass sich Augsburg leichte Vorteile erspielen konnte. Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung von Türkheim und schnelles Umschaltspiel von Augsburg brachten den Ausgleich zum 1:1 durch Ivana Zeba (20.). Der FCA war nun am Drücker, doch drei verletzungsbedingte Wechsel brachten den Spielfluss gehörig durcheinander. Auch Türkheim musste zur Halbzeit wechseln und präsentierte sich gleich nach Wiederanpfiff noch zu schlafmützig, doch Torhüterin Michaela Vogel hielt ihr Team gegen Sarah Kämpfe im Spiel. Doch 20 Minuten vor dem Ende schaltete die FCA-Torjägerin am schnellsten und traf zum 2:1 für Augsburg. Da Türkheim in der Schlussphase nicht mehr zulegen konnte, feierte der FCA einen knappen, aber nicht unverdienten Heimsieg im Verfolgerduell.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren