1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Mindelheim will den Punktgewinn nun veredeln

Fußball

17.09.2016

Mindelheim will den Punktgewinn nun veredeln

Zuletzt ließ der TSV Mindelheim um Marko Hefele (rechts) gegen Tabellenführer FC Heimertingen (links Wolfgang Dodel) kein Gegentor zu.
Bild: Siegfried Rebhan

Will der TSV Mindelheim in der Kreisliga Anschluss an die vorderen Plätze halten, sollte er nach dem 0:0 gegen Spitzenreiter Heimertingen nun in Lamerdingen nachlegen.

Nach dem glücklichen 0:0 bei Spitzenreiter FC Heimertingen will der TSV Mindelheim (7.) in der Kreisliga beim Tabellennachbarn FSV Lamerdingen (8.) nun wieder dreifach punkten. Die letzten Punktspielduelle der beiden Mannschaften datieren aus der Saison 2006/07. Ebenfalls in der Kreisliga kassierten die Mindelheimer damals eine deftige 1:7-Heimpleite.

Das soll sich nun tunlichst nicht wiederholen, sonst dürften die Spitzenplätze erst einmal in weiter Ferne für das Team von Trainer Marco Henneberg liegen. Anstoß in Lamerdingen ist am Sonntag um 15 Uhr.

Kreisklasse Allgäu 2 Im Fernduell um Platz eins hat Tabellenführer FSV Dirlewang gegenüber Verfolger FSV Amberg die offenbar leichtere Aufgabe: Die Dirlewanger empfangen am Sonntag Schlusslicht TSV Mindelheim 2. Amberg gastiert zeitgleich beim SV Oberrieden (9.). Aufsteiger TSV Mittelneufnach (13.) startet gegen den TSV Zaisertshofen (11.) den nächsten Versuch, die ersten Punkte zu holen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

A-Klasse Allgäu 2 Das Spitzenspiel steigt am Sonntag in Mindelheim: Gastgeber Türkiyemspor, der sich unter der Woche durch einen 4:0-Sieg gegen den FSV Kirchdorf an die Tabellenspitze geschossen hat, empfängt die SpVgg Wiedergeltingen (3.). Drei Punkte trennen die beiden Teams.

Lachender Dritter, etwa bei einem Remis im Spitzenspiel, könnte am Sonntag der SV Bedernau sein. Der bärenstarke Aufsteiger belegt Platz zwei und empfängt den FSV Kirchdorf (10.).

B-Klassen In der B-Klasse 9 wird das verlustpunktfreie Spitzenduo den Abstand zu den Verfolgern wohl vergrößern. Tabellenführer TSV Pfaffenhausen empfängt am Sonntag den SV Oberostendorf 2 (9.), der FC Loppenhausen (2.) ist beim FC 98 Auerbach/Stetten 2 (5.) zu Gast. Der SC Unterrieden (3.) ist derweil spielfrei.

In der B-Klasse 10 dürfte Spitzenreiter SV Breitenbrunn seine Torbilanz beim Spiel gegen die Reserve des SV Greimeltshofen weiter ausbauen (36:3 Tore). Auch die Verfolger haben lösbare Aufgaben: Der FC 98 Auerbach/Stetten (2.) trifft auf den FC Loppenhausen 2 (10.), der SV Tussenhausen (3.) gastiert bei Türkiyemspor Mindelheim 2 (6.).

Der SV Schlingen kann in der B-Klasse 11 gegen den SV Oberrieden 2 wieder zurück auf die Erfolgsspur.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren