Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

Jugendfußball

24.10.2017

Murmeltiertage für B-Junioren

Gegen den TSV Schwaben Augsburg (weiße Trikots) erzielt Sebastian Wild (Mitte) kurz vor Schluss den 2:2-Ausgleich.
Bild: Klaus Heim

Die JFG Wertachtal spielt zwei Mal 2:2. Die Spielverläufe sind beinahe identisch.

Zwei Spiele, zwei Unentschieden – und zwei Punkte für die Moral: So könnte man die Partien der B-Junioren der JFG Wertachtal in der Bezirksoberliga umschreiben.

Gegen den FC Memmingen 2 gaben sich die Wertachtaler im Nachholspiel trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstands nie auf, trotz zum teil fahrlässig vergebener Torchancen. So schoss man kurz vor der Halbzeit alleinstehend über das leere Tor. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Wertachtaler dran und kämpften um jeden Ball. In der 66. Minute belohnten sie sich dann mit dem Anschlusstreffer, den Ömer Öztürk per Kopf erzielte. Nun war es ein offener Schlagabtausch, in dem die Heimelf letztlich den „Lucky Punch“ setzte: In der Nachspielzeit nutzte Robin Reichow eine Unachtsamkeit in der Memminger Abwehr und erzielte den verdienten 2:2-Ausgleich. „Wir haben das Glück erzwungen“, sagte Trainer Thomas Stocker.

Das Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg hätte praktisch die Kopie des Derbys gegen Memmingen sein können: Wieder mussten die Wertachtaler einem 0:2-Rückstand hinterherrennen. Diesmal fielen die Tore jedoch erst nach der Halbzeitpause. Bis dahin hatte JFG-Torhüter Daniel Kneipp sein Team im Spiel gehalten. Und wieder wurden zum Teil hundertprozentige Torchancen vergeben, ehe erneut Ömer Öztürk in der 73. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Natürlich wieder per Kopf. Vier Minuten später war es dann Sebastian Wild, der zum 2:2-Ausgleich einnickte.

Diesmal hätte es sogar noch mehr werden können, doch als Öztürk kurz vor dem Abpfiff im Strafraum zu Fall gebracht wurde, blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. So blieb es letztlich beim gerechten 2:2, das für die JFG Wertachtal ein Punkt für die Moral ist. „Was die Jungs auf dem Platz wegstecken und wie sie zurückkommen, ist der Wahnsinn“, so Stocker.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren