Newsticker
Verfassungsschutz erwartet mehr russische Spionage und Propaganda
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Lokalsport
  4. Oberrieden: Der SV Oberrieden weiht sein Vereinsheim ein

Oberrieden
11.10.2019

Der SV Oberrieden weiht sein Vereinsheim ein

Zwei Oberrieder und ihr Werk: SVO-Vorsitzender Richard Schmid (links) und Christian Baur sitzen vor dem neuen Sportheim des SV Oberrieden. Die beiden haben jahrelang für diesen Neubau gekämpft. Nun lädt der Verein zur offiziellen Eröffnung samt Tag der offenen Tür ein.
3 Bilder
Zwei Oberrieder und ihr Werk: SVO-Vorsitzender Richard Schmid (links) und Christian Baur sitzen vor dem neuen Sportheim des SV Oberrieden. Die beiden haben jahrelang für diesen Neubau gekämpft. Nun lädt der Verein zur offiziellen Eröffnung samt Tag der offenen Tür ein.
Foto: Axel Schmidt

Der SV Oberrieden wird 70 und beschenkt sich mit einem neuen Sportheim. Die Planungen dazu haben ihren Ursprung in einer Naturkatastrophe, die den Ort heimsuchte.

Dass eine der dunkelsten Stunden in der Geschichte Oberriedens zugleich so etwas wie der Grundstein für das neue, schmucke Sportheim des SV Oberrieden sein würden, hat Anfang Juni 2002 wohl keiner im Ort gedacht. Damals, in der Nacht vom 6. auf den 7. Juni, regnete es sintflutartig – das Pfingsthochwasser 2002 sollte dafür sorgen, dass erstmals im Unterallgäu der Katastrophenfall ausgerufen wurde. Auch Oberrieden zählte zu den betroffenen Orten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.