Newsticker

Kanzler Sebastian Kurz: Österreich will kein Après-Ski in der neuen Ski-Saison

16.07.2010

Rettners "Heimrennen"

Bei beiden Rennen um den 4. Straßenpreis von Werneck war Rainer Rettner (Mitte) immer vorn zu finden. Foto: Rettner
Bild: Rettner

Dirlewang Der Dirlewanger Radrennfahrer Rainer Rettner hat sein Talent wieder aufblitzen lassen. Beim 4. Straßenpreis von Werneck (Unterfranken) fuhr Rettner beim Rennen der Elite-Klasse auf das Podest. Im zweiten Rennen landete er bei den Elite-Fahrern auf Rang drei.

Die 145 Fahrer hatten schwer mit der Hitze und dem hügeligen Kurs zu kämpfen. Auch für die Betreuer war Schwerstarbeit angesagt: Sie kamen kaum hinterher mit Wasser auffüllen. Rettner hatte beim Rennen von Beginn an zu kämpfen, und als in der drittletzten Runde der Tscheche Boubal (Radisbona Regensburg) einen Vorsprung von über einer Minute herausgefahren hatte, schien der Sieger festzustehen. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse:

Nach dem Antritt von Rettner und drei seiner MLP-Teamkameraden bildete sich eine 20-köpfige Verfolgergruppe, die Boubal noch einholte. Am Ende zogen sie dann den Sprint an für Jonas Brödel, der das Rennen schließlich auch für sich entscheiden konnte. Rettner beendete das erste Rennen in Werneck auf Rang acht und sicherte sich seine A-Lizenz.

Einen Tag später ging es dann auf dem um elf Kilometer verlängerten Kurs über 113 Kilometer. Diesmal fuhr Rettner in der Ausreißergruppe, die einen ordentlichen Vorsprung herausfahren konnte, aber wieder eingeholt wurde. In der vorletzten Runde machte sich wieder der ehemalige Profi Boubal auf und davon.

An diesem Tag schaffte er es: Er wurde nicht mehr eingeholt und gewann das Rennen. Rainer Rettner trat am letzten Berg an, wo ihn die ganze Verwandtschaft anfeuerte. Einzig der Regensburger Gorges konnte mithalten, sodass die beiden in den Zielsprint gingen. Hier zog Rettner zwar den Kürzeren, freute sich aber dennoch über seinen Podestplatz: "Ich bin glücklich, dass ich es hier aufs Treppchen geschafft habe. Es war mein Heimrennen: Mein Vater kommt aus Werneck und mich kennen dort auch viele und haben mir die Daumen gedrückt." (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren