1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. SV Oberrieden ist weiter ungeschlagen

Fußball, A-Klasse Allgäu 2

10.11.2019

SV Oberrieden ist weiter ungeschlagen

Der SV Oberrieden bleibt weiter ungeschlagen.
Bild: Andreas Lenuweit

Plus Der Oberrieden gewinnt zum Auftakt der Rückrunde das Spitzenspiel in Schlingen klar. Verfolger SC Unterrieden feiert ein Schützenfest.

Der SV Oberrieden bleibt das Maß der Dinge und gewann das Spitzenspiel in Schlingen deutlich. Verfolger SC Unterrieden überrannte den SV Frechenrieden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Türkiyemspor Mindelheim 2 – Kirchdorf/Rammingen 1:4

Tore 0:1 Tim Rauscher (31.), 0:2 André Fischer (36.), 1:2 Serhat Karamus (49.), 1:3, 1:4 Tim Rauscher (72., 80.)

SV Oberrieden ist weiter ungeschlagen

Gelb-Rot Ibrahim Özgün (Türk. MN, 74.)

Zuschauer 25

Schiedsrichter Stefan Thurner

Dank eines Dreierpacks von Torjäger Tim Rauscher gewinnt die SG Kirchdorf/Wiedergeltingen bei der zweiten Mannschaft von Türkiyemspor Mindelheim.

Türkheim 2 – Wiedergeltingen/Amberg 2 2:0

Tore 1:0, 2:0 Fabio Delgado (81., 88.)

Zuschauer 35

Schiedsrichter Franz Höld

Erst in den Schlussminuten entschied Türkheims Fabio Delgado das Kellerduell mit einem Doppelpack. Für den SVS Türkheim 2 bedeutete der zweite Heimsieg in Folge, dass der erste Nichtabstiegsplatz wieder in Reichweite ist.

Markt Wald – Auerbach/Stetten 2:2

Tore 0:1 Markus Zedelmaier (30.), 1:1 Niko Titz (57., FE), 2:1 Jacob Dikkaya (67.), 2:2 Christian Schmid (88.)

Gelb-Rot Rene Schmid (Markt Wald, 84.) wdh. Foulspiel

Zuschauer 75

Schiedsrichter Markus Heider

Nach einem Eckball gingen die Gäste in Führung. Diese egalisierte Titz per Strafstoß in der 57. Minute. Zehn Minuten später erkämpfte sich Valentin Haab den Ball, passte quer und ermöglichte Dikkaya die Markt Walder Führung. Nach einer gelb-roten Karte musste Markt Wald in der Schlussphase noch den Ausgleich in Unterzahl hinnehmen.

BreitenbrunnPfaffenhausen 1:1

Tore 0:1 Daniel Rieder (25.), 1:1 Christopher Zwing (73.)

Zuschauer 90

Schiedsrichter Peter Merk

Breitenbrunn war die engagiertere Elf in der Anfangsphase, kam immer wieder gefährlich in den Strafraum, konnte aber beste Gelegenheiten nicht nutzen. Pfaffenhausen war effektiver: Rieder war nach einem langen Ball am zweiten Pfosten völlig frei und musste nur noch einnicken. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gastgeber auf den Ausgleich, während Pfaffenhausen auf Konter lauerte. Lange blieben viele Chancen ungenutzt, ehe Zwing den Ball zum verdienten Ausgleich über die Linie drückte.

TussenhausenSalgen/Bronnen 0:2

Tore 0:1 Martin Kastler (75.), 0:2 Markus Siessmeir (89.)

Zuschauer 50

Schiedsrichter Konrad Sedlmeir

In einem ausgeglichenen Spiel sorgten unnötige Fehler in der SVT-Abwehr dafür, dass Salgen/Bronnen die drei Punkte mit nach Hause nahm.

Schlingen – Oberrieden 0:4

Tore 0:1 Florian Huber (33.), 0:2, 0:3, 0:4 Simon Keller (35., 86., 90.)

Gelb-Rot Manuel Merk (Oberrieden, 57.), wdh. Foulspiel

Zuschauer 90

Schiedsrichter Rudolf Schaur

Oberrieden versuchte von Beginn an, der Favoritenrolle gerecht zu werden. Schlingen verteidigte mit Leidenschaft. Erst mit einer Bogenlampe konnten die Gäste den Heimtorwart überwinden. Die kurzzeitige Verwirrung beim SV Schlingen nutzte Oberrieden eiskalt und erhöhte schnell auf 2:0. Nach der Pause spielte eigentlich nur noch Schlingen, klare Torabschlüsse blieben jedoch Mangelware. Kurz vor Schluss nutzten die Gäste zwei Konter und erhöhten zum etwas zu hoch ausgefallenen, aber letztendlich verdienten Sieg.

UnterriedenFrechenrieden 7:0

Tore 1:0 Julian Ganser (9., ET), 2:0 Michael Wohnlich (15.), 3:0 Stefan Müller (63.), 4:0, 5:0 Stojan Dodig (66., 83.), 6:0 Lukas Nägele (84.), 7:0 Stojan Dodig (86.)

Besondere Vorkommnis Unterrieden verschießt Elfmeter (46.)

Zuschauer 50

Schiedsrichter Karl Domberger

Durch ein Eigentor und einen Treffer von Wohnlich war die Heimelf schon früh auf der Siegerstraße. Allerdings entwickelte sich zunächst nur ein durchschnittliches Fußballspiel. Im Lauf der zweiten Halbzeit zog Unterrieden das Tempo zunehmend an. Frechenrieden hatte dem wenig entgegenzusetzen. So fielen bis zum Schlusspfiff noch fünf weitere Tore für den SCU, zu denen Dodig drei Treffer beisteuerte.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren