Fußball

30.05.2019

Schöneberg muss weiter zittern

DSC_0037.JPG
2 Bilder
Der SV Schöneberg muss nachsitzen: Das 1:1 in Türkheim bedeutet, dass die Schöneberger in die Abstiegsrelegation müssen.
Bild: Julia Prestele

Der Kreisklassist verpasst in Türkheim den Sprung vom Relegationsplatz. In der A-Klasse kommt Türkiyemspor kampflos zur Vizemeisterschaft.

Bereits vor dem letzten Spieltag am kommenden Samstag, 1. Juni, sind in der Kreis- und A-Klasse Allgäu 2 beinahe sämtliche Entscheidungen gefallen. Am vorletzten Spieltag am Feiertag sicherte sich Türkiyemspor Mindelheim in der A-Klasse Allgäu 2 die Vizemeisterschaft. In der Kreisklasse Allgäu 2 verpasste der TSV Kirchheim dieses Ziel vorerst, dafür aber torreich.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kreisklasse Allgäu 2

Torreich ging es zu in Bad Wörishofen. Dabei verpasste es der TSV Kirchheim, im Kampf um Platz zwei vorzeitig den Sack zuzumachen. Durch das 5:5 gegen den FC Bad Wörishofen hat Kirchheim zwar weiter drei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten. Sollte dieser Vorsprung jedoch am letzten Spieltag aufgebraucht werden, dann rückt der SV Bedernau aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegen Kirchheim auf Rang zwei.

Am anderen Ende der Tabelle dürfen der SV Mattsies, SVS Türkheim und TSV Mittelneufnach durchatmen: Sie sind gerettet, weil der SV Schöneberg beim Gastspiel in Türkheim nicht über ein 1:1-Unentschieden hinauskam. Damit gehen die Schöneberger in die Abstiegsrelegation und treffen dort auf den FC Benningen (12. Kreisklasse Allgäu 1).

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Ergebnisse:

Mittelneufnach – Zaisertshofen 2:4

Loppenhausen – Sontheim 2:2

Bedernau – Baisweil-Lauchdorf 1:0

Mattsies – Markt Wald 1:0

Bad Wörishofen – Kirchheim 5:5

Oberegg – Eggenthal 3:0

Türkheim – Schöneberg 1:1

A-Klasse Allgäu 2

Vor dem letzten Spieltag sind in der A-Klasse Allgäu 2 sämtliche Entscheidungen gefallen: Meister ist der SC Eppishausen, als Direktabsteiger steht der TV Sontheim 2 fest. Der Punktgewinn beim FC Rammingen reichte nicht, um den TSV Ettringen noch einzuholen. Die Ettringer, die das Spiel bei Türkiyemspor Mindelheim kurzfristig absagten, haben in der Abstiegsrelegation noch die Chance auf den Klassenerhalt. Und weil die Punkte aus diesem abgesagten Spiel Türkiyemspor Mindelheim zugesprochen werden, stehen die Mindelheimer als Vizemeister fest und gehen in die Aufstiegsrelegation.

Meister SC Eppishausen ließ nichts anbrennen und setzte gegen den SV Tussenhausen seine beeindruckende Siegesserie fort. Der 4:3-Erfolg, der dank zweier Eppishauser Eigentore so knapp ausfiel, war der zehnte Sieg in Folge.

In der 72. Minute wurde das Spiel zwischen dem FSV Kirchdorf und dem TSV Pfaffenhausen beim Stand von 5:1 abgebrochen. Grund war eine schwere Verletzung des Kirchdorfer Torwarts. Nach Rücksprache mit beiden Spielführern beendete Schiedsrichter Biberger die Partie vorzeitig.

Die Ergebnisse:

Rammingen – Sontheim 2 3:3

Oberrieden – Salgen/Bronnen 3:1

EppishausenTussenhausen 4:3

Türk. Mindelheim – Ettringen 2:0 (SG)

Auerbach/St. – Breitenbrunn 1:1

Kirchdorf – Pfaffenhausen abgebr.

Türkheim 2 – Unterrieden 0:0

A-Klasse Allgäu 5

Dieser Punktverlust kann richtig weh tun: Der SV Schlingen muss sich im Heimspiel mit einem 1:1-Unentschieden gegen den SV Mauerstetten 2 zufrieden geben. Weil der bislang punktgleiche Konkurrent um die Meisterschaft, der TV Waal, sein Auswärtsspiel beim SV Oberostendorf mit 2:0 gewann, haben die Waaler am letzten Spieltag sämtliche Trümpfe in der Hand.

Weil auch die BSK Olympia Neugablonz 2 ihr Spiel gewann, belegt Schlingen vor dem letzten Spieltag den dritten Platz – und muss damit auf Ausrutscher der beiden Konkurrenten hoffen, um noch im Aufstiegsrennen mitmischen zu können.

Die Ergebnisse:

Oberegg 2 – Hirschzell 4:1

Neugablonz 2 – Blonhofen 2 2:1

Oberostendorf – Waal 0:2

Rieden – Germaringen 3 3:4

Schlingen – Mauerstetten 2 1:1

W’gelt./Amberg 2 – SG Ebersbach 2:1

B-Klasse Allgäu 2

Die Ergebnisse:

Rammingen 2 – Frechenrieden 0:5

Eppishausen 2 – Tussenhausen 2 4:0

Auerbach/Stetten 2 – Breitenbrunn 2 3:2

Oberrieden 2 – Salgen/Bronnen 2 5:1

Kirchdorf 2 – Pfaffenhausen 2 2:0 (SG)

B-Klasse Allgäu 8

Die Ergebnisse:

Loppenhausen 2 – Lamerdingen 2 0:4

Mittelneufnach 2 – Zaisertshofen 2 4:3

Bedernau 2 – Baisweil-Lauchdorf 2 3:1

Mattsies 2 – Markt Wald 2 4:0

Bad Wörishofen 2 – Kirchheim 2 0:8

Langerringen 3 – Eggenthal 2 8:2

Buchloe 2/Ldbg. – Schöneberg 2 4:2

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren