Fußball

01.05.2017

Schöneberger Chancen schmelzen

Copy%20of%20IMG_4245.tif
3 Bilder
Der SV Schöneberg (gelb-schwarze Trikots) machte es dem FC (weiße Trikots) durchaus schwer, musste sich am Ende aber dennoch mit 0:3 geschlagen geben.

In der Kreisliga kann der SV Schöneberg den direkten Klassenerhalt abhaken. In der A-Klasse sorgt ein spezielles Teambuilding für den Derbysieg des TSV Ettringen.

Kreisliga Mitte

Der SV Schöneberg kann den direkten Klassenerhalt in der Kreisliga Mitte auch rechnerisch nicht mehr schaffen. Die 0:3-Heimniederlage gegen den FC Heimertingen bedeuten mittlerweile zehn Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Bei drei noch ausstehenden Spielen ist dieser nicht mehr wettzumachen. Der TSV Kammlach hat dagegen vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt geschafft. Dank eines 2:0-Sieges in Pforzen haben die Kammlacher ihr „Matchballspiel“, wie es Trainer Manuel Neß nannte, genutzt.

Derweil ist der TSV Mindelheim von Wolke sieben wieder abgestürzt. Denn nach dem etwas überraschenden, aber für die Mindelheimer Seele gleichwohl bedeutenden 2:0-Sieg gegen den Tabellenführer SVO Germaringen vergangene Woche kassierte man nun beim Tabellendritten eine herbe 0:5-Niederlage.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Ergebnisse:

FC Vikt. Buxheim – TSV Mindelheim 5:0

TV Woringen – SV Eggenthal 2:1

SV Pforzen – TSV Kammlach 0:2

FSV Lamerdingen – ASV Fellheim 0:0

SVO Germaringen – TSV Legau 2:0

SV Schöneberg – FC Heimertingen 0:3

Kreisklasse Allgäu 2

Steve Masuch und Benedikt Singer – es war der Spieltag der Torjäger. Während Ambergs Steve Masuch in Zaisertshofen einen Dreierpack schnürte und so seinem FSV Amberg an der Tabellenspitze wieder einen Dreipunktevorsprung auf Verfolger FSV Dirlewang herausschoss, traf Bad Wörishofens Benedikt Singer im Heimspiel gegen den SV Mattsies ebenfalls drei Mal zum 3:1-Sieg.

Der TSV Mittelneufnach hat nach dem 2:1-Heimsieg gegen den SV Salamander Türkheim die besseren Karten gegenüber dem TSV Mindelheim 2 (1:4 in Oberrieden) auf den Relegationsplatz. Den Mindelheimern bleibt zumindest der Trost, das schönste Tor des Spieltags geschossen zu haben: Benedikt Deigendesch erzielte den Ehrentreffer zum 1:4 vom Anstoßpunkt aus.

Drei Partien wurden an diesem Wochenende in der Kreisklasse abgesagt und verlegt: SVO Germaringen 2 – FSV Dirlewang (neuer Termin: Freitag, 5. Mai), FC Buchloe – TSV Kirchheim (Mittwoch, 17. Mai) und SC Eppishausen – SV Oberegg (Termin noch offen).

Die Ergebnisse:

Zaisertshofen – FSV Amberg 1:3

Bad Wörishofen – SV Mattsies 3:1

SV Oberrieden – Mindelheim II 4:1

SC Eppishausen – SV Oberegg ausgef.

TSV Mittelneufnach – SV Sal. Türkheim 2:1

Germaringen II – FSV Dirlewang (5.5., 19 Uhr)

FC Buchloe – TSV Kirchheim (17.5., 18.30 Uhr)

A-Klasse Allgäu 2

Teambuilding der besonderen Art machte den TSV Ettringen fit für das Derby gegen Rammingen: Gemeinsam ging das Team am Vorabend auf den Augsburger Plärrer. Das beste Zielwasser hat dabei offenbar Patrick Gödrich getrunken: Er schoss am Tag danach den FC Rammingen mit einem Dreierpack im Alleingang ab. Allerdings war er nicht der einzige Stürmer, dem dieses Kunststück an diesem Spieltag gelang. Auch Sven Hafenmayer traf im Spiel seines SV Bedernau gegen die SpVgg Wiedergeltingen beim 4:1-Sieg drei Mal.

Weil jedoch auch Tabellenführer FC Jengen einen Sieg einfuhr, bleibt es vorerst beim Vier-Punkte-Abstand an der Tabellenspitze zwischen Jengen und Bedernau. „Nur“ doppelt getroffen hat der Führende der Torjägerliste: Berkan Köroglus Doppelpack aber bescherte dem Türkiyemspor Mindelheim einen 2:0-Sieg gegen den FC Blonhofen 2.

Die Ergebnisse:

BSK Neugablonz II – FSV Kirchdorf ausgef.

SV Oberostendorf – TSV Markt Wald 2:2

Türk Mindelheim – FC Blonhofen II 2:0

TSV Ettringen – FC Rammingen 3:1

SV Bedernau – Wiedergeltingen 4:1

TV Waal – Salgen/Bronnen 3:1

FC Jengen – SV Eggenthal 2:0

B-Klassen

Torreich endete das Spitzenspiel in der B-Klasse Allgäu 9 zwischen dem SC Unterrieden (3.) und dem FC Loppenhausen (1.). Dreifacher Torschütze aufseiten des SCU war dabei Saeed Al Khalil. Das 4:4-Unentschieden bedeutete den zweiten Punktverlust in dieser Spielzeit für den FC Loppenhausen. Damit ist dessen Vorsprung auf den TSV Pfaffenhausen auf nur noch einen Punkt zusammengeschmolzen. Sollte dies bis zum letzten Spieltag so bleiben, dann stünde in der B-Klasse 9 ein echtes Endspiel um die Meisterschaft an.

Schwerer als erwartet tat sich in der B-Klasse 10 der SV Tussenhausen beim SV Greimeltshofen 2. Das Tor des Tages zum etwas schmeichelhaften 1:0-Sieges erzielte Torjäger Marco Drahotta. Damit kletterte der SVT an die Tabellenspitze, die Verfolger aus Breitenbrunn und Auerbach/Stetten haben aber jeweils noch ein bzw. zwei Spiele mehr zu absolvieren.

Die Ergebnisse:

B-Klasse 2

SV Pforzen II – TSV Kammlach II 4:0

Lamerdingen II – ASV Fellheim II ausgef.

SV Schöneberg II – FC Heimertingen II ausgef.

Germaringen III – Legau II (12.5., 19 Uhr)

B-Klasse 9

Oberostendorf II – Schlingen/Ried. II 5:0

TSV Ettringen II – Wiedergelt./Amb. II 2:3

TV Waal II – Baisweil-Lauchd. II 2:8

FC Jengen II – Tussenhausen II 2:0

SC Unterrieden – FC Loppenhausen 4:4

Auerbach/St. II – Breitenbr. II (11.5., 18.45 Uhr)

B-Klasse 10

Türk Mindelh. II – FC Rammingen II 4:3

SC Unterrieden II – Loppenhausen II 1:0

SV Bedernau II – Salgen/Bronnen II 1:2

Greimeltshofen II – SV Tussenhausen 0:1

Pfaffenhausen II – Kirchdorf II (3.5., 18.30 Uhr)

Auerbach/Stett. – Breitenbrunn (5.5., 18.30 Uhr)

B-Klasse 11

Langerringen III – FSV Dirlewang II ausgef.

TSV Zaisertshofen II – SV Schlingen 1:6

Bad Wörishofen II – SV Mattsies II 1:1

SpVgg Rieden – TSV Kirchheim II 4:1

SV Oberrieden II – Baisweil-Lauchdorf ausgef.

Eppishausen II – SV Oberegg II ausgef.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_5515(1).tif
Tanzen

Unterallgäuerin tanzt in New York

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen