1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Türkheim kann den Spitzenreiter nicht stoppen

Eishockey

14.11.2017

Türkheim kann den Spitzenreiter nicht stoppen

Gegen die SG Lindenberg (weiße Trikots) hatte der ESV Türkheim (gelbe Trikots) meist das Nachsehen.
Bild: Andreas Lenuweit

In der Eishockey-Bezirksliga ist die SG Lindenberg das Maß aller Dinge. Das musste nun auch der ESV Türkheim erfahren.

Die SG Lindenberg  bleibt in der Eishockey-Bezirksligagruppe 4 das Maß der Dinge. Auch der ESV Türkheim konnte den Spitzenreiter am Sonntagabend nicht stoppen und verlor das Heimspiel gegen den Vorjahresmeister mit 1:8. 

Schon nach neun Sekunden lagen die Hausherren dabei zurück, nach zwei Minuten stand es 0:2. Es schien sich ein Debakel anzudrohen. Doch bis zur ersten Drittelpause kamen die Lindenberger nur noch zu zwei weiteren Treffern. Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste am Drücker und erhöhten mit drei weiteren Toren auf 0:7. Die beste Chance auf den Anschlusstreffer vergab Türkheims Stephan Pichler, als er alleine auf Lindenbergs Keeper Hattler zusteuerte und an diesem scheiterte.

Im Schlussdrittel wollten die Türkheimer die zweistellige Niederlage vermeiden, was auch gelang. Sogar der Ehrentreffer fiel noch, als Tim Färber eine mustergültige Vorlage von Max Döring verwandelte. Fünf Minuten vor Schluss stellte Lindenberg den 1:8-Endstand her.

„Wenn dir neun ehemalige Bayernliga-, Oberliga- oder Zweitligaspieler gegenüberstehen, dann kannst du auch verlieren“, sagte Türkheims Sportlicher Leiter Franz Döring nach der Partie.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Eggenthal%20-%20Amberg%204940.tif
Fußball im Allgäu

Die Pyramide steht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen