Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

28.05.2015

Wieder ein Endspiel

Auerbach/Stetten heute gegen Türkspor

Mit Entscheidungsspielen kennen sie sich aus beim FC 98 Auerbach/ Stetten. Schon vor drei Jahren stand der B-Klassist an der Schwelle zur A-Klasse, musste sich aber im zweiten und entscheidenden Relegationsspiel dem FC Bad Wörishofen II knapp geschlagen geben. Nun also der erneute Anlauf. Am Donnerstagabend geht es in Breitenbrunn gegen den Vizemeister der B-Klasse Allgäu 10, Türkspor Memmingen, um den Einzug in die nächste Relegationsrunde (Anstoß: 18.30 Uhr).

Die Voraussetzungen sind gut, zumal der FC 98 Auerbach/Stetten durch den spannenden Titelkampf durchaus gelernt hat, die eigenen Nerven im Griff zu haben. Im letzten Saisonspiel der B-Klasse Allgäu 2 hatte die Mannschaft von Trainer Apo Özkarabacak den SC Unterrieden zu Gast. Gegen den SCU gewann der FC 98 schließlich mit 2:1 und überholte diesen noch in der Endabrechnung. Selbst der Titelgewinn wäre noch im Rahmen des Möglichen gewesen, allerdings ließ sich der SV Salgen/Bronnen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Die Gewissheit, in entscheidenden Spielen voll da zu sein, ist beim FC 98 Auerbach/Stetten also gut gereift. Ein weiterer Vorteil könnte sein, dass die Auerbacher eine längere Pause hatten. Ihre Liga endete schon am 17. Mai mit dem letzten Spieltag. Der Gegner im Entscheidungsspiel heute Abend in Breitenbrunn, Türkspor Memmingen, musste in der B-Klasse Allgäu 10 bis zum Pfingstwochenende spielen. Ausgeruhter dürften also die Auerbacher sein. Sollte der FC 98 Auerbach/Stetten diese Partie gewinnen, dann steht am Montag, 1. Juni, das zweite und entscheidende Aufstiegsspiel auf dem Programm. Hier wartet dann der Sieger der Partie SVO Germaringen III – FC Viktoria Buxheim II. Der Ort für dieses Spiel steht noch nicht fest. (axe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren