Newsticker
USA wollen militärische Präsenz in Europa dauerhaft verstärken
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Lokalsport
  4. Fußball: FC Memmingen: Zum Auftakt gleich ein Derby

Fußball
21.06.2022

FC Memmingen: Zum Auftakt gleich ein Derby

Der FC Memmingen hat nach dem Regionalliga-Abstieg den Trainingsbetrieb bereits wieder aufgenommen.
Foto: Siegfried Rebhan

Der FC Memmingen startet mit einem Auswärtsspiel in Kottern in die neue Bayernliga-Saison. Auch das zweite Spiel hat es in sich.

Der FC Memmingen hat nach dem Abstieg aus der Fußball-Regionalliga am vergangenen Freitag offiziell den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Gleichzeitig hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) den vorläufigen Spielplan für die Bayernliga Süd herausgegeben, in der der FCM in der kommenden Saison spielt. Endgültig festgezurrt werden die Termine auf der Tagung der Vereine am 2. Juli in Garching.

Der FC Memmingen wird am Freitag um 18.30 Uhr das offizielle Eröffnungsspiel mit dem Allgäuer Duell beim TSV Kottern bestreiten. Auch das erste Heimspiel am Dienstag, 19. Juli, um 19.30 Uhr gegen den TSV Landsberg mit Ex-Sechziger Sascha Mölders als Spielertrainer hat so etwas wie Derbycharakter. An den ersten fünf Spieltagen geht es ausschließlich gegen schwäbische Gegner.

Winterpause ist für Ende November angesetzt

Vor der Winterpause werden ab 5. November noch vier Rückrunden-Spieltage ausgetragen. Nach dem 26. November geht es in die Winterpause, die am 4. März 2023 endet. Neben zwei Wochen-Spieltagen in der Vorrunde der Punkte-Runde sorgt der BFV-Toto-Pokal, je nach Weiterkommen, für zusätzliche Englische Wochen. Im Pokal-Wettbewerb muss der FC Memmingen als Regionalliga-Absteiger nicht erst durch die vorgelagerte Qualifikation, sondern steigt gleich in der Hauptrunde ein.

Zum offiziellen Trainingsauftakt waren auch die Neuzugänge Fabian Lutz (zurück vom TSV Landsberg), Micha Bareis (SSV Ulm U19) und Flemming Schug (FV Illertissen U19) dabei. Stürmer Mehmet Fidan (Türkspor Neu-Ulm) wird noch dazustoßen. Es wurden auch noch unbekannte Spieler gesichtet – es sind Akteure, die im Probetraining getestet werden. Am kommenden Samstag (14 Uhr) steht für den FC Memmingen das erste Testspiel an. Der österreichische Zweitligist FC Dornbirn ist gleich der hochklassigste Gegner in der Vorbereitung.

Testspiel in Unterrieden am 5. Juli

In Ennahofen geht es am 2. Juli gegen den württembergischen Oberligisten SSV Reutlingen und am 9. Juli ist mit Don Bosco Bamberg ein Nord-Bayernligist der Gegner. Zudem stehen zwei Ablösespiele in der Vorbereitung an: am 30. Juni beim SSV Niedersonthofen für Dennis Picknik und am 5. Juli beim SC Unterrieden für Roland Wohnlich. (mz)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.