Newsticker
Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer aus Deutschland
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Stetten: Josefa Riedmaier aus Stetten hat mehr als ein Jahrhundert erlebt

Stetten
12.05.2022

Josefa Riedmaier aus Stetten hat mehr als ein Jahrhundert erlebt

Josefa Riedmaier zusammen mit ihrer Tochter Luise Reiser und dem Stettener Bürgermeister Uwe Gelhardt.
Foto: Dominik Bunk

Ein Weltkrieg, die Gründung der Bundesrepublik Deutschland, die Kuba-Krise, der Mauerfall – das und mehr passierte in der Zeit. Jetzt feierte sie ihren 101. Geburtstag.

Die Stettenerin Josefa Riedmaier feierte am Donnerstag ihren 101. Geburtstag. Geboren wurde sie also am 12. Mai 1921. Vor 64 Jahren hat sie in Stetten ihren mittlerweile verstorbenen Mann geheiratet, der damals verwitwet war und bereits fünf Kinder mit in die Ehe brachte.

Das war den beiden allerdings noch nicht genug und Tochter Luise Reiser erblickte das Licht der Welt. „Sie hat immer schon gesund gelebt“, sagt sie über ihre Mutter.

Der Schweinebraten durfte nicht zu fett sein

Sogar beim Schweinebraten habe sie immer darauf geachtet, dass nicht zu viel Fett dabei ist. Die jetzt 101-Jährige ist noch immer sehr gesprächig und weiß fast alles, was sich im Dorf abspielt.

Zum Geburtstag besuchte auch der Stettener Bürgermeister Uwe Gelhardt die älteste Frau seiner Gemeinde und überreichte einen Geschenkkorb „mit vielen gesunden Sachen“, wie er lachend sagt. Und er freut sich schon jetzt auf einen Besuch im kommenden Jahr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.