Newsticker
42 Staaten fordern Abzug russischer Truppen aus AKW Saporischschja
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Corona-Update fürs Unterallgäu am 12. August

Unterallgäu
12.08.2022

Corona-Update fürs Unterallgäu am 12. August

Täglich ändert sich die Lage: Wir informieren Sie hier über die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu.
Foto: Oliver Wolff (Archiv)

Inzidenzwert, Neuinfektionen und die wichtigsten Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu. Hier ist das Corona-Update für den Landkreis Unterallgäu.

Update 12. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Freitag bei 306,5 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.722 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 261.

Update 11. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Donnerstag bei 325,0 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.671 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 260.

Update 10. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Mittwoch bei 321,6, Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.562 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 259.

Update 9. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Dienstag bei 374,2 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.489 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 258.

Update 8. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Montag bei 432,4 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.358 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 258.

Update 5. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Freitag bei 645 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.263 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 258.

Update 4. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Donnerstag bei 645 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.188 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 258.

Update 3. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Mittwoch bei 442,0 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 64.062 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 258.

Update 2. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Dienstag bei 514,5 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 63.928 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 257.

Update 1. August

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu liegt am Montag bei 555,5 Fällen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt haben sich laut dem Robert-Koch-Institut seit Beginn der Pandemie nachweislich 63.713 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis liegt bei 256.


Sie interessieren sich für die Corona-Zahlen vor August 2022? Dann geht es hier zu Archiv des Unterallgäuer Corona-Updates: Zahlen von September 2020 bis Juli 2022

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.