Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 13 Corona-Neuinfektionen im Landkreis Neu-Ulm gemeldet

Landkreis Neu-Ulm

21.08.2020

13 Corona-Neuinfektionen im Landkreis Neu-Ulm gemeldet

Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Euro ist im Landkreis Neu-Ulm angestiegen.
Bild: Bernhard Weizenegger

Im Landkreis Neu-Ulm sind aktuell 43 Personen mit einer bestätigten Coronavirus-Infektion gemeldet. Das sind 13 Fälle mehr als noch am Vortag.

Im Landkreis Neu-Ulm sind aktuell 43 Personen mit einer bestätigten Coronavirus-Infektion gemeldet. Das teilt das Landratsamt Neu-Ulm am Freitag mit. Im Vergleich zum Vortag sind das 13 bestätigte Neu-Infektionen mehr.

In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 35 neue Infektionsfälle gemeldet, insgesamt sind im Landkreis Neu-Ulm bislang 532 Fälle bekannt. Von diesen 532 Fällen sind 463 Personen bereits aus der Quarantäne entlassen worden, 26 Personen sind verstorben.

Der unter anderem für neue Einschränkungen relevante Schwellenwert steigt auf 21 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Der Signalwert liegt hier bei 35 Neuinfektionen, der Schwellenwert bei 50 Neuinfektionen.

Der derzeitige Anstieg an Neu-Infektionen sei auf kein bestimmtes Ausbruchsgeschehen zurückzuführen und die Infektionen würden sich auf keinen bestimmten Ort konzentrieren, heißt es in der Mitteilung. Unter anderem gehören Kontaktpersonen von bereits bestätigten Fällen und Reiserückkehrer zu den Neuinfizierten. (az/krom)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren