Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 2.5 Promille: Betrunkener Autofahrer rammt Streifenwagen

Ulm

13.04.2015

2.5 Promille: Betrunkener Autofahrer rammt Streifenwagen

Ein Betrunkener hat in der Nacht zum Montag in Ulm mit einem Auto einen Streifenwagen gerammt
Bild: Alexander Kaya

Zu diesem Unfall musste die Polizei gar nicht mehr gerufen werden

Ein Betrunkener hat in der Nacht zum Montag in Ulm mit einem Auto einen Streifenwagen gerammt. Verletzte gab es dabei nicht. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 44-Jährige gegen 1.30 Uhr durch die Wiblinger Allee und wollte nach links in die Donautalstraße abbiegen. Er übersah jedoch den Gegenverkehr, einen Streifenwagen der Polizei. Dessen Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Jedoch entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Schnell stellte die Polizei die Trunkenheit des Verursachers fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Nach einer Blutprobe musste der 44-Jährige auch seinen Führerschein abgeben. Jetzt sieht er einer Strafanzeige entgegen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren