Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 24.500 Euro Schaden nach Unfall auf B10 in Neu-Ulm mit mehreren Fahrzeugen

Neu-Ulm

09.12.2020

24.500 Euro Schaden nach Unfall auf B10 in Neu-Ulm mit mehreren Fahrzeugen

In Neu-Ulm ist auf der B10 ein Unfall passiert.
Bild: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Vier Fahrzeuge sind in Neu-Ulm auf der Europastraße in einen Unfall verwickelt. Der Schaden ist hoch.

Bei einem Unfall am Dienstag auf der Europastraße in Neu-Ulm mit vier beteiligten Fahrzeugen ist ein Schaden in Höhe von 24.500 Euro entstanden.

Wie die Polizei mitteilt, wechselte ein 40-jähriger Lkw-Fahrer gegen 17.30 Uhr bei stockendem Verkehr vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Während er beim Fahrstreifenwechsel den nachfolgenden Verkehr beobachtete, erkannte er nicht, dass die Verkehrsteilnehmer auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt anhalten mussten.

Infolge dessen fuhr der Lkw auf das Heck eines Pkw auf. Der Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralles wiederum auf dessen Vordermann geschoben und verursachte dort ebenfalls Sachschaden. Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer, der hinter dem Lkw fuhr und ebenfalls vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr seinerseits auf das Heck des Lkw auf.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 24.500 Euro. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren