1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 52 neue Wohnungen im Ulmer Süden

Immobilien

08.01.2018

52 neue Wohnungen im Ulmer Süden

Die UWS plant im Ulmer Stadtteil Wiblingen zwei große Bauprojekte. Eines davon entsteht im Hart 4.
Bild: UWS, Hullack-Rannow Architekten

Die städtische Baugesellschaft UWS arbeitet in Wiblingen an zwei Großprojekten

Die Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft (UWS) plant im Stadtteil Wiblingen insgesamt 52 Wohnungen und eine Kindertagesstätte auf zwei Baufeldern. Die Anregungen der Bürger zu dem Vorhaben wurden aufgenommen und in den Plänen berücksichtigt. Bis zum Baubeginn dauert es aber noch ein bisschen.

Für das Projekt „Im Wiblinger Hart 4“ hat sich das Ulmer Büro Hullack-Rannow im Rahmen eines Gutachterverfahrens durchgesetzt, an dem sieben Architekturbüros teilnahmen. Im vorliegenden Entwurf wurden nach Ansicht der Jury, Wohnungen und Kindertagesstätte am besten kombiniert und in die umgebende Bebauung integriert. Hohe Entwurfsqualität und Fassadengestaltung sowie attraktive und funktionale Wohnungsgrundrisse waren weitere Gründe für die Entscheidung. In der Kemptener Straße 15 sollen auf dem ehemaligen Parkdeck in zwei Baukörpern insgesamt 28 Wohnungen auf einer zweigeschossigen Tiefgarage entstehen. Mit dem Stuttgarter Architekturbüro Wabe-Plan wurde dieses Bauvorhaben als BIM-Pilotprojekt entwickelt. Die Abkürzung steht für Building Information Modeling. Diese Methode ermöglicht es, Planungsprozesse vorab in virtueller Umgebung zu realisieren und die Entwürfe als dreidimensionale Gebäude einzubetten.

Ein Drittel der Wohnungen sollen als geförderte Wohnungen mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg gebaut werden. Die UWS hat insbesondere Mietergruppen im Blick, die Schwierigkeiten haben, sich am allgemeinen Wohnungsmarkt zu versorgen. Am Mittwoch, 10. Januar, ab 18.30 Uhr findet, mit Beteiligung von Bürgermeister Tim von Winning, eine öffentliche Informationsveranstaltung im Bürgerzentrum Wiblingen statt. Alle Beiträge des Gutachterverfahrens sind dort von Montag, 8. Januar, bis Donnerstag, 11. Januar, ausgestellt. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils von 13 bis 16 Uhr. Die Planungen sollen in den nächsten Monaten weiterentwickelt werden. Nach dem Bebauungsplanverfahren und dem Genehmigungsverfahren kann dann der Baubeginn erfolgen. Die fertiggestellten Wohnungen werden durch die UWS ausschließlich vermietet. (az)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ABR_4016.tif
Ulm

Bürgerdienste: 18-Millionen-Euro-Neubau für alle Anliegen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket