Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 90 neue Läden auf einen Schlag

Einzelhandel

19.03.2015

90 neue Läden auf einen Schlag

Bereits vor der Eröffnung gut gelaunt: Das Team von Fielmann, einem von mehreren Optikern in der Glacis-Galerie.
11 Bilder
Bereits vor der Eröffnung gut gelaunt: Das Team von Fielmann, einem von mehreren Optikern in der Glacis-Galerie.

Die Fakten zur Eröffnung der Glacis-Galerie in aller Kürze

Das rote Band durchschneidet heute Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg. Ein kleiner Schnitt für das Stadtoberhaupt, ein großer Schritt für die Umgebung: Mit einer Verkaufsfläche von über 27800 Quadratmetern ist die Glacis-Galerie eines der größten Shoppingcenter, die in diesem Jahr in Deutschland fertiggestellt werden.

Mit der heutigen Eröffnung direkt am Bahnhof beginnt in Sachen Shopping in Westschwaben eine neue Zeitrechnung. 118 Millionen Euro Jahresumsatz prognostiziert die für die Vermietung zuständige Firma SQM – erzielt in einem Einzugsgebiet, das bis weit hinter Günzburg reicht und Heimat von 522000 Einwohnern ist. Mit dem 470 Meter langen Koloss am Bahnhof will der Betreiber einen komplett neuen Standort für den Einzelhandel etablieren. Die OFB Projektentwicklung und die Procom Unternehmensgruppe realisierten die Glacis-Galerie in zweijähriger Bauzeit. Als Generalunternehmen war die in Stuttgart ansässige BAM Deutschland tätig. Das Investitionsvolumen beträgt über 130 Millionen Euro. Für das Center-Management und die weitere Betreibung ist die Hamburger Firma ECE verantwortlich. Ein Riese: Mit 196 Einkaufszentren im Management (darunter auch die Augsburger City-Galerie) und Aktivitäten in 16 Ländern ist das Unternehmen europäischer Marktführer im Shoppingcenter-Bereich. „Der Glacis-Galerie liegt ein hochwertiges Handelskonzept zugrunde. Aber nicht nur das Angebot, sondern auch die Bauweise ist optimal auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmt“, sagt Alois Rhiel, Vorsitzender der Geschäftsführung der OFB, zusammen mit der Firma Procom Investor des Projekts. Nur schwer wird es sein, den erwarteten Ansturm der drei Eröffnungstage auf die 1100 Parkplätze abzustimmen: Die Polizei Neu-Ulm rechnet wie berichtet mit 25000 Menschen, die zu Spitzenzeiten gleichzeitig durch den Einkaufstempel spazieren werden. Wenn das Parkhaus belegt ist, werde die Polizei die Zufahrt zum Parkhaus zeitweise sperren, um den Verkehr nach Möglichkeit auf der Ringstraße, Reuttier Straße, Memminger Straße und Ludwigstraße weiter fließen zu lassen. Autofahrer werden dann zu einem Zusatzparkplatz (P2) im Wiley an der Heinz-Rühmann-Straße (am Recyclinghof) weiter geleitet.

Die Polizei appelliert an Neugierige, an den Eröffnungstagen der Galerie auf Bus, Bahn, Rad oder den Fußweg umzusteigen. Am Eröffnungstag macht Media-Markt um sechs Uhr den Anfang. Offizielle Eröffnung der anderen Läden ist um acht Uhr. (heo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren