Newsticker
Bundesnetzagentur-Chef warnt vor dramatischer Gaspreis-Erhöhung
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Akrobatik: Ein bisschen Zirkus im Ulmer Zelt

Akrobatik
29.06.2015

Ein bisschen Zirkus im Ulmer Zelt

Die Artisten gastieren in großen Varieté-Theatern und Kulturhäusern.
3 Bilder
Die Artisten gastieren in großen Varieté-Theatern und Kulturhäusern.

Die Absolventen der Berliner Artistenschule präsentieren unter dem Titel „High Voltage“ atemberaubende Kunststücke. Aber es gibt es auch reichlich Witz und Poesie

Im Dunkeln klettert ein Mann mitten im Publikum einen hohen Mast hinauf – nur, um dann in Sekundenbruchteilen kontrolliert hinunterzustürzen. Das Publikum hält den Atem an und bejubelt den Artisten. Getreu des Mottos „Es gibt keine Grenzen“ scheint der Artist mit seiner Akrobatik die Gesetzmäßigkeiten der Erdanziehung außer Kraft zu setzen. Sebastian Stamm heißt der junge Künstler, der den Auftakt der Absolventenshow der staatlichen Artistenschule Berlin gibt. Elf Artisten präsentieren dabei mit dem Bühnenprogramm „Grammophobia“, des Schweizers Philipp Boë, außergewöhnliche Körperkunst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.