Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Alb-Donau-Kreis: Notfall in der Höhle: Frau aus 55 Meter Tiefe gerettet

Alb-Donau-Kreis
23.05.2016

Notfall in der Höhle: Frau aus 55 Meter Tiefe gerettet

Bei einem Einsatz in der Tiefenhöhle Laichingen ist eine verunglückte Frau gerettet worden.
Foto: Feuerwehr Laichingen

In der Tiefenhöhle in Laichingen im Alb-Donau-Kreis gab es einen Notfall. Eine Besucherin musste aus 55 Meter Tiefe geborgen werden.

Wie die Feuerwehr Laichingen mitteilte, war die Frau am Freitag offenbar allein unterwegs und wurde von einer nachfolgenden Gruppe gefunden, als sie ohnmächtig in einem Gang der Schachthöhle auf der Schwäbischen Alb lag. Diese Besucher eilten sofort nach oben und setzten einen Notruf ab. Der ging kurz nach 10 Uhr in der Leitstelle ein. Kurz darauf waren ein Notarzt und der Rettungsdienst vor Ort und stiegen die steilen und glitschigen Metalltreppen hinab in den Abgrund.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.