Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Architektur: In der Ulmer Neuen Mitte tut sich was

Architektur
28.09.2018

In der Ulmer Neuen Mitte tut sich was

Erkennbar ulmisch: So soll das Gebäude Neue Straße 83 aussehen. <b>Repro: heo</b>

Gestaltungsbeirat urteilt über Entwürfe: Geschäftshaus und das Söflinger Großprojekt Sportopia.

Eingebettet zwischen den Neubauten Service-Center Neue Mitte und dem roten Lamellenbau der Museumsgesellschaft ist das Gebäude dazwischen ein hässliches Entlein: Nun soll endlich auch die Neue Straße 83 saniert werden. Die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans erfolgte bereits vor fünf Jahren. Seitdem tüftelt der Eigentümer des Grundstücks, eine aus drei Parteien bestehende Bauherrengemeinschaft, an den Plänen herum. Das stark sanierungsbedürftige Gebäude beherbergt derzeit eine Subway-Filiale, einen Discount-Bäcker sowie ein Sushi-Restaurant – nebst Wohnungen und Büros. Im Gestaltungsbeirat wurde eine neuerlicher Entwurf diskutiert, nachdem die Ulmer Stadträte bereits über einen früheren Entwurf den Daumen gesenkt hatten. Architekt Adrian Hochstrasser stelle eine neuerliche Variante vor, die offenbar nur mit viel Überzeugungskraft den Bauherren habe schmackhaft gemacht werden können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.