Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Auto kracht in Lkw: Tödlicher Unfall auf A8 am Kreuz Ulm/Elchingen

Ulm-Elchingen/Leipheim

26.10.2020

Auto kracht in Lkw: Tödlicher Unfall auf A8 am Kreuz Ulm/Elchingen

Ein schwerer Unfall ist am Montag auf der A8 zwischen dem Kreuz Elchingen und Leipheim passiert.
Bild: Ralf Zwiebler

Auf Höhe des A8-Autobahnkreuzes Ulm/Elchingen passiert ein folgenschwerer Unfall. Ein Autofahrer kommt ums Leben.

Auf der A8 zwischen dem Elchinger Kreuz und der Anschlussstelle Leipheim ist es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 43-Jähriger verlor sein Leben. Zur Unfallzeit herrschte laut Polizei Nebel mit einer Sichtweite von etwa 200 Metern.

Der Mann fuhr mit seinem Auto gegen 6.30 Uhr auf dem rechten der drei Fahrstreifen in Richtung München. Aus bisher nicht geklärten Gründen prallte der BMW, der offensichtlich mit höherer Geschwindigkeit unterwegs war, gegen den Auflieger eines Sattelzugs und wurde massiv an der Front beschädigt. Nach dem Aufprall kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb an einer Böschung stehen. Der 43-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht, wo er verstarb.

Unfall auf der A8: 43-Jähriger stirbt in der Klinik

Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg vorläufig mit etwa 30.000 Euro an. Der 49-jährige Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt, seine 21-jährige Beifahrerin verletzte sich leicht. Zur Klärung der genauen Umstände ordnete die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen an.

Während der Unfallaufnahme mussten zunächst zwei der drei Fahrstreifen in Richtung München gesperrt werden. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau. Ab 10 Uhr konnte zusätzlich der mittlere Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben werden.

An der Unfallstelle halfen die Feuerwehren aus Langenau und Unterelchingen sowie der Autobahnbetriebsdienst der Pansuevia. Das Auto des 43-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der Sattelzug war noch bedingt fahrbereit. Nach Abschluss der Reinigungs- und Aufräumarbeiten ist die Autobahn zwischenzeitlich wieder ungehindert befahrbar. (zg)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren