Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Auto prallt gegen Bus: Zwei Verletzte und 15.000 Euro Schaden

Ulm

22.01.2021

Auto prallt gegen Bus: Zwei Verletzte und 15.000 Euro Schaden

Bei Ulm-Wiblingen ist ein Unfall passiert.
Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Smart kommt auf die Gegenfahrbahn und stößt mit einem Linienbus zusammen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwei Leichtverletzte und rund 15.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag bei Ulm.

Eine 53-Jährige war nach Polizeiangaben gegen 13.45 Uhr in Wiblingen aus Richtung Neu-Ulm in der Ulmer Straße unterwegs. Bei der Unterführung der B30 geriet die Smart-Fahrerin auf die linke Spur.

Der entgegenkommende Busfahrer erkannte das. Der 56-Jährige wich aus und machte eine Vollbremsung. Dennoch prallte der Smart gegen den Linienbus. Bei dem Zusammenstoß erlitten die Smart-Fahrerin und eine 65-Jährige Mitfahrerin in dem Bus leichte Verletzungen.

Die Verkehrspolizei aus Laupheim (07392/96300) hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Schaden schätzen die Ermittler auf rund 15.000 Euro. 

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren