Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. BUND: Massive Kritik an Bahnhofsplänen

BUND
19.07.2013

Massive Kritik an Bahnhofsplänen

Foto: Andreas Brücken

Umweltschützer halten Tiefgaragenbau und vierspurige Friedrich-Ebert-Straße für falsch

Ulm Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisiert die Pläne der Stadt zum Citybahnhof Ulm. Besonders die vorige Woche im Bauausschuss bekräftigte Tatsache, dass die Friedrich-Ebert-Straße vierspurig bleiben soll, sowie der Bau einer „riesenhaften Tiefgarage“ mit 800 Stellplätzen unter dem Bahnhofsplatz ist den Umweltschützern ein Dorn im Auge. „Das ist ein Rückfall in die 1970er-Jahre“, findet der Ulmer BUND-Chef Dieter Fortmann. „Mit solchen Maßnahmen zieht man noch mehr Autoverkehr in die Stadt. Dabei will man mit dem Verkehrsentwicklungsplan seit über 20 Jahren das Gegenteil erreichen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.