Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Bald kommt das Hittistetter Feuerwehrauto

Senden

17.06.2018

Bald kommt das Hittistetter Feuerwehrauto

Die Ortsteilwehr aus Hittistetten bekommt ein neues Fahrzeug. Nun hat der Hauptausschuss den nächsten Schritt gemacht.
Bild: Archivfoto Alexander Kaya

Der Sendener Hauptausschuss hat die Kriterien für das neue Löschgruppenfahrzeug festgelegt. 

Die Hittistetter Feuerwehr ist ihrem Wunsch, ein neues Fahrzeug zu bekommen, einen Schritt nähergekommen. Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung den von der Verwaltung vorgeschlagenen Kriterien für das Feuerwehrauto zugestimmt.

In der Sitzung waren einige Vertreter der Ortsteilwehr aus Hittistetten anwesend. Die Hittistetter Wehr soll, wie berichtet, ein Löschgruppenfahrzeug 10 (LF 10) bekommen. Dafür sind im aktuellen Haushalt bereits 280000 Euro eingeplant. Bevor es ausgeschrieben werden kann, mussten die Räte Kriterien festlegen. Diese richten sich nach dem Preis, der Qualität und Technik sowie dem Service des Fahrzeugs. Sie werden jedoch unterschiedlich gewichtet. Das Angebot, das später die höchste Punktzahl nach diesen Kriterien erreicht, bekommt den Zuschlag.

Für die Feuerwehr ist das wichtigste Argument die Funktionalität und die technische Ausstattung des LF 10. Schließlich müsse das Fahrzeug die nächsten 25 Jahre den Anforderungen der Wehr gerecht werden, heißt es in der Vorlage der Verwaltung. Und natürlich Sicherheit bieten.

Zweiter Bürgermeister Josef Ölberger, der die Sitzung leitete, erklärte, dass das LF 10 das kleinste Fahrzeug für einen Feuerwehreinsatz sei. Die Hittistetter Wehr wird es für Ersteinsätze im Ort benutzen, bis bei schlimmeren Fällen die größeren Einheiten aus der Umgebung angerückt sind. Wie Ölberger sagte, wird das Hittistetter Fahrzeug mit einer üblichen Beladung zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ausgestattet, also unter anderem mit einem Tank, Beleuchtungszubehör und einer Tragkraftspritze für unwegsames Gelände. (cao)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren