Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Baustelle an der A8: Halbzeit für die neue Doppelausfahrt

Ulm

12.07.2020

Baustelle an der A8: Halbzeit für die neue Doppelausfahrt

Ungewöhnliche Perspektive auf eine für viele Fahrer gut bekannte Baustelle: Auf der A8 wird unter anderem an vier Brücken gebaut.
Bild: Thomas Heckmann

Plus Vier Brücken werden auf 2,3 Kilometern erneuert oder erweitert. Was auf der Baustelle im Ulmer Norden schon geschafft ist und was als Nächstes ansteht.

Ganz neue Wege nehmen seit Montagmorgen die Autofahrer, die an der Anschlussstelle Ulm-West auf die Autobahn 8 wollen oder dort auf die Bundesstraße 10 wechseln. Vor wenigen Tagen wurde in einer großen Aktion der Verkehr von der bisher im Baustellenbereich genutzten nördlichen Fahrbahn auf die neu gebaute südliche Fahrbahnhälfte verschwenkt. Dort steht für die Ferienreisewelle deutlich mehr Platz zur Verfügung. Um den Verkehr der Fahrtrichtung Stuttgart von und zur B10 zu bekommen, müssen die Autofahrer die Baustelle durchqueren. Dazu wurden neue provisorische Verbindungsrampen gebaut.

Vier Brücken an der A8 müssen erweitert werden

Seit 2018 wird auch im letzten Bauabschnitt des Autobahnausbaus zwischen Ulm-Nord und Hohenstadt nördlich von Merklingen gebaut. In dem nur 2,3 Kilometer langen Abschnitt müssen vier Brücken neu gebaut oder erweitert werden, darunter auch die Brücke über die Bahnstrecke Ulm–Stuttgart. Die bisher für zwei Gleise ausreichende Brücke wird dabei als Neubau so breit, dass auch ein drittes Gleis unter die Brücke passt, dadurch kann eine Südzufahrt zum Containerbahnhof gebaut werden und die Züge müssen nicht mehr aufwendig über den Bahnhof Beimerstetten in den Containerbahnhof hineinrangiert werden.

Außerdem entsteht direkt neben der bisherigen Ausfahrt Ulm-West die neue Ausfahrt Ulm-Nord, die neben dem Gewerbegebiet Ulmer Norden auch den Containerbahnhof direkt an die Autobahn anschließend und so viele Fahrten von Container-Lastwagen durch die umliegenden Ortschaften vermeidet. Bis Ende nächsten Jahres soll der 2,3 Kilometer lange Bauabschnitt fertiggestellt sein und damit ist dann die Autobahn 8 von Ulm bis kurz vor Pforzheim außer am Albaufstieg durchgehend mindestens sechsspurig. Die 23 Kilometer von Hohenstadt bis Ulm-Nord mit insgesamt 26 Brücken haben dabei Baukosten von rund 250 Millionen Euro verursacht.

Hier lesen Sie mehr aus der Region:

Kfz-Zulassungsstelle Neu-Ulm veröffentlicht Wartezeiten online

Angriff mit Rasierklinge: Streit in Arbeiterunterkunft eskaliert

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren