Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Beachvolleyball mitten in der Stadt

27.07.2010

Beachvolleyball mitten in der Stadt

Neu-Ulm Nach Ende der Landesgartenschau im Herbst 2008 wurden Teile des ehemaligen Ausstellungsgeländes nach und nach zurückgebaut. Im Bereich von Neu-Ulm 21 (an der grünen Brücke und nahe der Meininger Allee) entstand im Zuge des Rückbaus ein Beachvolleyballfeld. Dieses soll am kommenden Freitag, 30. Juli, im zweiten Anlauf mit einem Turnier offiziell in Betrieb genommen werden. Der ursprünglich geplante Eröffnungstermin im Juni fiel sprichwörtlich ins Wasser.

Auf dem Gelände von Neu-Ulm 21 wird auf insgesamt vier Baufeldern in den kommenden Jahren das Wohnbauprojekt Neu-Ulm 21 umgesetzt. Die Erschließungsarbeiten für die ersten beiden Baufelder westlich der Grünen Brücke und angrenzend an die Caponniere 4, die durch die Firma August Inhofer bebaut werden, laufen bereits. Die zwei Baufelder östlich der Grünen Brücke sollen nach Abschluss des ersten Teils der Hochbaumaßnahme bebaut werden. Während dieser Zeit wird das Gelände für eine Zwischennutzung zur Verfügung gestellt. Aus diesem Grund ist hier das Beachvolleyballfeld entstanden, das für die Bürger Neu-Ulms frei nutzbar ist.

Zur offiziellen Eröffnung des Beachvolleyballfeldes wird es nach der feierlichen Übergabe der Spielfläche an die Öffentlichkeit durch Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg um 15 Uhr ein Turnier mit vier Freizeitmannschaften geben. Teilnehmen werden je ein Team des Sportprojekts der Sozialen Stadt, der Stadtranderholung sowie der Betriebssportgruppen der SWU und der Stadtverwaltung Neu-Ulm. Die Stadt Neu-Ulm präsentiert während der Veranstaltung die aktuellen Planungen und Baufortschritte zum städtebaulichen Projekt Neu-Ulm 21. Diese Informationen werden auch während der gesamten Hochbaumaßnahmen im Loftcube für interessierte Bürger zur Verfügung stehen und regelmäßig aktualisiert werden. Als besonderes Highlight stellen Vertreter der BEGE Galerien Ulm/Neu-Ulm zur Eröffnung des Spielfelds Skulpturen des Künstlers Thomas Röthel vor. Derzeit läuft eine Skulpturenausstellung des Künstlers an der Bahnhofstraße, in den Galerien und im SWU-Loftcube.

Die Stadt Neu-Ulm lädt alle interessierten Bürger zur Inbetriebnahme des Volleyballfeldes ein. Los geht's um 15 Uhr am neuen Beachvolleyballfeld an der Grünen Brücke auf Höhe der Meininger Allee (gegenüber dem Fußgängersteg über den Bahntrog, zwischen Bahnhof und dem P&R Parkplatz). Für das leibliche Wohl wird gesorgt. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren