Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Beagle beißt Chihuahua und Spaziergängerin im Stadtpark

Senden

23.02.2018

Beagle beißt Chihuahua und Spaziergängerin im Stadtpark

Ein solcher Chihuahua wurde in Senden samt Herrchen attackiert.  
Bild: Dennis Sabangan/dpa

Wie ein wildgewordener Hund sich gleich doppelt in einem Exemplar der kleinsten Hunderasse der Welt verbeißt.   

Ein nicht angeleinter Hund machte gleich doppelt den Sendener Stadtpark unsicher: Wie die Polizei berichtet, biss ein aggressiver Beagle erst einen Chihuahua in die Pfote und dann das 32-jährige Herrchen in die Wade. Der beißende Hund entkam aus dem Stadtpark. Das Exemplar der kleinsten Hunderasse der Welt sowie die Spaziergängerin mussten ärztlich behandelt um blutende Wunden versorgen zu lassen.

Das ganze spielte sich bereits am Freitag vor einer Woche ab. An diesem Donnerstag ging eine 55-jährige Bekannte des Opfers ebenfalls mit dem Chihuahua im Stadtpark spazieren. Auch dieses Mal kam der unangeleinte und bellende Beagle auf die Spaziergänger zu und wollte auf den kleinen Hund losgehen.

Als die Frau ihren winzigen Vierbeiner aufheben wollte, schnappte der Beagle nach der Frau und biss sie wiederum in die Wade, diesmal jedoch ohne schwerere Verletzungen zu hinterlassen. Zwischenzeitlich konnte die Hundehalterin des Beagle ermittelt werden. Die 80-jährige wurde informiert und eindringlich durch die Polizei belehrt. Des Weiteren erwartet sie eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und eine Anzeige, da sie gegen die Anleinpflicht im Stadtpark verstoßen hatte. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren