Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Bei "Blut und Ehre" versteht der Richter keinen Spaß

27.01.2009

Bei "Blut und Ehre" versteht der Richter keinen Spaß

Neu-Ulm (kr) - Das Amtsgericht Neu-Ulm hat nach Angaben seines Direktors Dr. Bernt Münzenberg gegen einen 24 Jahre alten Mann wegen der Verwendung verfassungswidriger Organisationen einen Strafbefehl von 90 Tagessätzen zu je 60 Euro erlassen.

Der junge Mann, der aus der Nähe des sächsischen Hoyerswerda stammt, war Anfang November eher zufällig auf der A 7 in Höhe Kellmünz von der Polizei gestoppt worden. Den Beamten war schon auf den ersten Anblick klar, dass der Fahrer und sein Begleiter sich zumindest im Neonazi-Dunstkreis bewegen. Langwieriger Ermittlungen bedurfte es für diese Einschätzung nicht: Seine Gesinnung war dem 24-Jährigen sozusagen auf die Brust geschrieben in Form eines T-Shirts mit dem Aufdruck "Blood & Honour Supporter" (engl. etwa für "Anhänger von Blut und Ehre"). "Blut und Ehre" war im Dritten Reich der Wahlspruch der Hitlerjugend.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.