Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Bellenberg: Weg frei für den neuen Hochbehälter in Bellenberg

Bellenberg
09.03.2020

Weg frei für den neuen Hochbehälter in Bellenberg

Die Tage des alten Hochbehälters in Bellenberg sind gezählt. Denn im Herbst wird gleich nebenan (auf dem Bild die rechte Fläche) mit dem Bau eines modernen und größeren Wasserspeichers begonnen.
Foto: Regina Langhans

Die Arbeiten für die Edelstahltanks in Bellenberg und die neue Hauptleitung aus Gusseisen sollen im Herbst beginnen. Ein Jahr später könnte das 1,3-Millionen-Projekt fertig sein.

Noch im Herbst will die Gemeinde Bellenberg mit dem Bau ihres neuen Hochbehälters beginnen, denn der bestehende ist, wie berichtet, in die Jahre gekommen. Im Ratsgremium hat die damit beauftragte Ulmer Firma entsprechende Pläne vorgestellt, die einhellig Zustimmung fanden. Noch vor der Sommerpause soll ausgeschrieben werden. Das millionenschwere Bauvorhaben von Hochbehälter, Druckerhöhungsanlage und neuen Versorgungsleitungen könnte womöglich Ende nächsten Jahres fertig sein. Allein die Kosten für den Hochbehälter einschließlich Fotovoltaikanlage sind netto auf 1,285 Millionen Euro angesetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.