1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Besser informiert dank ZISCH

Weißenhorn

08.10.2019

Besser informiert dank ZISCH

Copy%20of%20KAYA5246.tif
2 Bilder
Lehrkräfte aus den Verbreitungsgebieten der Neu-Ulmer und der Illertisser Zeitung mit Steffen Funk (ganz rechts) vom Kooperationspartner FC Augsburg und Holger Böhmeke (Vierter von rechts), Marketingleiter in unserem Verlag.
Bild: A. Kaya

Lehrer aus den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg bereiten sich in Attenhofen auf die Teilnahme am medienpädagogischen Projekt unserer Zeitung vor.

Schüler dafür begeistern, eine Zeitung in die Hand zu nehmen statt nur „digitalen Quatsch“ zu lesen, sie dazu motivieren, sich seriös recherchierte Informationen zu besorgen – das waren nur zwei von mehreren Punkten, die Lehrerinnen am Dienstagnachmittag als Grund für ihre Teilnahme am Projekt „Zeitung in der Schule“, kurz ZISCH, genannt haben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Zeitung kommt kostenlos ins Klassenzimmer

Bei einem Vorbereitungsseminar im Weißenhorner Stadtteil Attenhofen informierten sich 15 Lehrkräfte aus den Verbreitungsgebieten von Neu-Ulmer Zeitung, Illertisser Zeitung, Günzburger Zeitung und Mittelschwäbische Nachrichten näher über das medienpädagogische Projekt, das unsere Zeitung seit 2003 in Zusammenarbeit mit Promedia Maassen anbietet. Stefanie Sayle, Geschäftsführerin der Medien-Akademie Augsburg, und Saskia Karbach vom beteiligten Institut erläuterten den Ablauf und gewährten Einblicke in die Unterrichtsmaterialien, die die Zeitungslektüre begleiten.

Zwei Wochen lang erhalten Grundschulklassen die gedruckte Zeitung an ihre Schule sowie kostenlosen Zugriff auf das E-Paper und auf die Internetseite der Augsburger Allgemeinen und ihrer Lokalausgaben. Siebt- bis Zehntklässler kommen vier Wochen lang in den Genuss dieses Angebots, das Medienkompetenz vermitteln soll und junge Menschen sensibilisieren soll im Umgang mit digitalen Inhalten. Bei Youtube-Videos zum Beispiel sei die Grenze zwischen Meinungsbildung und Meinungsmache bis hin zu gezielt gestreuten Falschmeldungen oft sehr fließend, sagte Karbach.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der FC Augsburg ist neu als Partner dabei

Mit einer neuen Internetseite wartet ZISCH in diesem Schuljahr auf. Dort finden die Nutzer neben den Unterrichtsmaterialien jetzt auch ein Video, das die Arbeit eines Lokalredakteurs vorstellt. Neu ist in diesem Jahr auch der FC Augsburg als prominenter Partner. ZISCH-Klassen können sich bei dem Fußball-Bundesligisten für zusätzliche Angebote bewerben: Dritt- oder Viertklässler erhalten Besuch vom Physiotherapeuten des FCA, Siebt- oder Achtklässler können einen Medientag im Stadion erleben, für Neunt- oder Zehntklässler steht das interkulturelle Miteinander des FCA im Fokus. Mehr noch: Eine exklusive Stadionführung gibt es diesmal als Sonderpreis des FCA beim Wettbewerb um das originellste Klassenfoto zu gewinnen.

Alles Wissenswerte zu ZISCH finden Sie auf dieser Internetseite.

Mehr über das Projekt "Zeitung in der Schule" lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren