Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Betrunkener randaliert in Straßenbahn in Ulm und beleidigt Polizisten

Ulm

31.01.2021

Betrunkener randaliert in Straßenbahn in Ulm und beleidigt Polizisten

Weil er in der Straßenbahn in Ulm randalierte und sich auch danach nicht beruhigte, musste ein Mann die Nacht in der Zelle verbringen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Mann hat am Samstag in der Straßenbahn in Ulm randaliert. Als Polizisten ihn herausholten, beleidigte und bedrohte er sie.

Kurz nach 17 Uhr wurde die Polizei an die Haltestelle Kienlesbergstraße gerufen. Ein stark betrunkener Fahrgast in der Straßenbahn hatte begonnen, wild herum zu schreien. Als er auch auf Aufforderung der Polizei die Bahn nicht verlassen wollte, musste er durch die Beamten ins Freie befördert werden. Diese beleidigte und bedrohte er verbal., so die Polizei.

Der Mann muss die Nacht in einer Zelle der Ulmer Polizei verbringen

An seiner Wohnanschrift wurden seine Personalien überprüft. Als er auch dort auf sein Mobiliar einschlug, wurde er zum Polizeirevier mitgenommen. Nach richterlicher Bestätigung musste er dort seinen Rausch bis zum nächsten Morgen ausschlafen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren