Newsticker
RKI meldet ​11.869 Neuinfektionen und 385 Todesfälle, Inzidenz steigt auf 61,7
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Brand in Weißenhorn: Lagerhalle durch Feuer fast komplett zerstört

Weißenhorn

15.02.2021

Brand in Weißenhorn: Lagerhalle durch Feuer fast komplett zerstört

Eine Lagerhalle ist am Sonntagabend in Weißenhorn durch ein Feuer schwer beschädigt worden.
Bild: Wilhelm Schmid

Ein Gebäude in der Dietschstraße in Weißenhorn hat am Sonntagabend gebrannt. Es wurde schwer beschädigt. Im Artikel gibt es ein Video vom Einsatz.

In einer Lagerhalle in Weißenhorn ist am Sonntagabend gegen 18 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude wurde schwer beschädigt. Zahlreiche Feuerwehrleute rückten an, um den Brand zu löschen. Verletzte gab es durch das Feuer nicht, hieß es vor Ort.

In einer Lagerhalle ist am Sonntagabend in Weißenhorn ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude wurde schwer beschädigt.

Bei dem Gebäude in der Dietschstraße in Weißenhorn handelt es sich um eine Lagerhalle, die von vier Firmen genutzt wurde. In dem Bauwerk aus Holz befand sich noch einiges Material.

Um die 150.000 Euro Schaden nach Brand in Lagerhalle in Weißenhorn

Wie hoch der durch den Brand verursachte Schaden ist, war am Abend noch nicht klar. Am Montagmorgen teilt die Polizei mit: Der Brandort könne noch nicht betreten werden. Daher handle es sich beim Sachschaden von circa 150.000 Euro nur um eine vorläufige Schätzung.

Zwar konnten die Mitglieder der Feuerwehren das Feuer relativ zügig unter Kontrolle bringen. Allerdings wurde das Gebäude durch Flammen und Hitze schwer in Mitleidenschaft gezogen. Es wurde fast vollständig zerstört.

Brand in Weißenhorn: Feuerwehr war mit 125 Kräften im Einsatz

Die alarmierten Feuerwehren Weißenhorn, Witzighausen, Grafertshofen, Hegelhofen, Attenhofen, Bubenhausen und Illertissen waren mit insgesamt 125 Einsatzkräften im Einsatz. Ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude konnte die Feuerwehr verhindern.

Entdeckt hatte das Feuer nach Angaben der Polizei ein vorbeifahrender Passant. Er habe den Brand zufällig bemerkt, heißt es. Die Brandursache ist bislang unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen der Neu-Ulmer Kriminalpolizei Neu-Ulm. Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. (wis, AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren