Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. CDU-Parteitag in Ulm: Bundeskanzlerin sagt ab

23.01.2015

CDU-Parteitag in Ulm: Bundeskanzlerin sagt ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren Besuch beim Landesparteitag der CDU in Ulm abgesagt.
Bild: Ulrich Wagner

Der Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg am Samstag im Congress Centrum Ulm findet doch ohne Angela Merkel statt.

Die Bundeskanzlerin und CDU-Chefin sagte den Termin kurzfristig ab. In der Mitteilung der CDU-Landesgeschäftsstelle wurde gestern keine Begründung genannt. Allerdings war Merkel zuletzt schwer erkältet. „Die Bundesvorsitzende und natürlich vor allem auch wir bedauern das außerordentlich“, erklärte zu der Absage der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl.

Auf dem Parteitag soll heute Landtagspräsident Guido Wolf offiziell zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im nächsten Jahr gewählt werden. Von den CDU-Mitgliedern war der 53-Jährige bereits Anfang Dezember zum Herausforderer von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) gekürt worden. Insgesamt 376 Delegierte sind zur Wahl im Congress Centrum aufgerufen, darunter elf Mitglieder des CDU-Kreisverbands Alb-Donau/ Ulm.

Zu ihnen gehören unter anderem der Kreisvorsitzende Paul Glökler, die Ulmer Landtagsabgeordnete Monika Stolz, der Bundestagsabgeordnete Heinz Wiese aus Ehingen, Kreisgeschäftsführer Thomas Schweizer und die frühere Ulmer Bundestagsabgeordnete und Bundesforschungsministerin Annette Schavan, die mittlerweile Botschafterin beim Heiligen Stuhl ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren