1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Chöre müssen aus alten Schulhaus raus

Senden

09.03.2018

Chöre müssen aus alten Schulhaus raus

Die Alte Schule bei St. Jodok wird in den nächsten Monaten saniert.
Bild: Angela Häusler

Weil das Gebäude bei St. Jodok umgebaut wird, heißt es für die Sänger: Umziehen. Den Vereinen gefällt das nicht.

Drei Sendener Chöre müssen bald aus ihrem gewohnten Probelokal, einem Raum in der alten Schule auf dem Kirchberg, ausziehen. Die Gründe dafür sind die anstehende Renovierung des Gebäudes und aktuelle Brandschutzbestimmungen.

Es habe bereits ein erstes Gespräch mit den betroffenen Vereinen wegen der Sanierung gegeben, sagte Walter Gentner von der Stadtverwaltung in der Sitzung des Hauptausschusses. BiSS-Stadtrat Anton Leger hatte sich dort nach der Situation erkundigt, weil er Beschwerden vonseiten eines Gesangvereins gehört hatte. Tenor: Die Vereine wüssten über die Pläne nicht Bescheid.

Am Gebäude, das von mehreren Vereinen und Gruppen genutzt wird, sollen unter anderem die Elektrik modernisiert, die Wände gestrichen und die Böden erneuert werden. Dabei, sagte Gentner, würden Erdgeschoss und Obergeschoss nacheinander bearbeitet, sodass Vereinsutensilien innerhalb des Hauses gelagert werden können. Zum Proben stehe den Vereinen während der Bauzeit der Musiksaal der Mittelschule zur Verfügung.

Wenn die Sanierung in diesem Sommer vorüber ist, sollen die Chöre, die bislang im ersten Stock probten, im Erdgeschoss oder weiterhin in der Mittelschule unterkommen, ergänzte Gentner. Ins Obergeschoss können sie nicht zurück. Denn ein neues Brandschutzgutachten schreibe vor, dass sich im bisherigen Proberaum künftig maximal 20 Personen aufhalten dürfen. „Das gefällt den Vereinen natürlich nicht“, sagte Gentner. Es sei aber nicht mehr zulässig, den Raum wie bisher zu nutzen. Leger hörte das nicht gern: „Mit jedem Gutachten wird es noch schlimmer bei uns.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC06527.tif
Ulm

Im Theater Ulm kann man den Wahnsinn hören

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket