Newsticker
Gesundheitsminister Spahn: Corona-Infektionszahlen deuten erste Entspannung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Corona in Seniorenheimen: Zwei weitere Tote im Alb-Donau-Kreis

Ulm/Laichingen

28.10.2020

Corona in Seniorenheimen: Zwei weitere Tote im Alb-Donau-Kreis

Dieses Seniornzentrum in Laichingen ist betroffen.
Bild: Thomas Heckmann

Die Zahl der Corona-Infektionen in Seniorenzentren im Alb-Donau-Kreis nimmt weiter zu. In Laichingen sind weitere positiv getestete Personen gestorben.

Nach mehreren Corona-Fällen in Seniorenzentren im Alb-Donau-Kreis sind am vergangenen Freitag und am Montag erneute Testungen bei Bewohnern und des Personals durchgeführt worden. Einige Testergebnisse stehen nach Angaben des Landratsamtes zwar noch aus, der Stand von Dienstag ist jedoch wie folgt:

Corona im Seniorenheim: Mittlerweile 12 Tote in Laichingen

Die Zahl der positiv auf Corona getesteten Personen ist auf 80 gestiegen. Dies betrifft 46 positiv getestete Bewohner sowie 34 Mitarbeitende. Damit ist die Zahl der Corona-positiven Bewohner um vier und die der infizierten Mitarbeitenden um fünf gestiegen.

Am Montag war bei einem der insgesamt elf gemeldeten Todesfälle noch nicht klar, ob die Todesursache Covid-19 war, da die Person im Vorfeld negativ getestet worden war. Der Verdacht auf eine Corona-Infektion habe sich nicht erhärtet: Ein weiterer Test sei ebenfalls negativ gewesen, so das Landratsamt.

Jedoch starben zwischenzeitlich zwei weitere Bewohner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Covid-19-Ausbruch im Seniorenzentrum Laichingen hat sich damit auf zwölf Personen erhöht.

54 Corona-Fälle im Seniorenzentrum Blaustein, ein Todesfall

Nach derzeitigem Stand sind im Seniorenzentrum Blaustein insgesamt 54 Corona-Fälle bekannt. Die Zahl der Infizierten ist damit im Vergleich zu Montag um einen Fall gestiegen. Betroffen sind 38 Bewohner (plus eine Person) und 16 Mitarbeitende. Einer der positiv getesteten Bewohner ist, wie bereits berichtet, verstorben.

Neue Corona-Infektionen im Pflegeheim in Beimerstetten gemeldet

Für das Pflegeheim in Beimerstetten sind nach Angaben des Landratsamtes ebenfalls neue Infektionen gemeldet worden. Die Zahl der erkrankten Bewohner hat sich von sechs auf neun Personen erhöht, die der Mitarbeitenden von zwei auf drei Infizierte. Damit sind im Pflegeheim Beimerstetten insgesamt zwölf Personen positiv auf Covid-19 getestet worden.

Jetzt auch Corona-Fälle im Pflegeheim Clarissenhof in Söflingen

Laut dem Landratsamt sei dem Gesundheitsamt zudem mitgeteilt worden, dass auch im Pflegeheim Clarissenhof in Ulm-Söflingen eine Person innerhalb des Personals positiv getestet worden ist. Im Falle der gemeldeten Corona-Infektionen in den Pflegeheimen in Heroldstatt (eine positiv getestete Arbeitskraft) und im Haus Kathrin in Ehingen (zwei Angehörige des Personals) sind nach Angaben des Landratsamtes derzeit keine neuen Fälle zu vermelden. Die Ermittlung der Kontaktpersonen laufe in allen drei Fällen mit Hochdruck, heißt es. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren