1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. DFB-Pokal: Zuschauer sollten früh anreisen

Ulm

16.08.2018

DFB-Pokal: Zuschauer sollten früh anreisen

Bei der Anreise ins Ulmer Donaustadion zum Pokalspiel gibt es einige Dinge zu beachten. 
Bild: Horst Hörger

So kommen Sie entspannt zum DFB-Pokalspiel des SSV Ulm gegen Eintracht Frankfurt. Das Spielticket gilt auch für den Nahverkehr.

Dass das Ulmer Donaustadion zum Pokalspiel des SSV Ulm 1846 Fußball gegen Eintracht Frankfurt am Samstag mit 18.440 Zuschauern ausverkauft sein wird, bedeutet auch für die Stadt einen großen organisatorischen Aufwand. Vor allem die Anreise zum Stadion stellt die Veranstalter vor Herausforderungen, weshalb sie verschiedene Maßnahmen ergriffen haben, um den Verkehr nicht unnötig zu behindern.

Kombiticket: Besitzer eines Pokaltickets können dieses nutzen, um mit dem Nahverkehr zum Stadion zu kommen. Dafür hat der Verkehrsverbund Ding ein Kombiticket geschaffen. Mit der Eintrittskarte zum Spiel können Zuschauer ab drei Stunden vor An- bis drei Stunden nach Abpfiff die Karte im gesamten Ding-Gebiet kostenlos nutzen. Das Gebiet umfasst die Stadt Ulm, die Kreise Alb-Donau, Biberach, Neu-Ulm und die Städte Geislingen, Aulendorf und Münsingen. Wichtig: Das gilt, obwohl auf dem Ticket ein entsprechender Aufdruck fehlt.

Kombiticket für den Nahverkehr beim DFB-Pokalspiel in Ulm

Stadtverkehr: In der Stadt fahren die Linien zum Donaustadion am Samstag häufiger. Aus Richtung Ehinger Tor/Hauptbahnhof und vom Neu-Ulmer ZUP fahren Extrabusse zum Spiel. Obwohl derzeit eigentlich baustellenbedingt Ersatzbusse in Ulm unterwegs sind, werden am Samstag auch Straßenbahnen eingesetzt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Parken: Wer mit dem Auto anreisen möchte, kann die Parkplätze P2 bis P4 an der Messe nutzen sowie die Parkhäuser in der Stadt. Busparkplätze gibt es auf P4. Die Stadionstraße hinter der Haupttribüne wird ab Samstagmorgen um 8 Uhr gesperrt. Dann können nur noch Fahrzeuge mit Berechtigung einfahren. Der SSV empfiehlt den Besuchern dringend, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Einlass: Entgegen der Info auf den Tickets wird das Stadion um 13.30 Uhr geöffnet. Zuschauer sollten so früh wie möglich kommen, weil sich am Einlass lange Warteschlangen bilden können. Anpfiff des Spiels ist um 15.30 Uhr. Dabei bleibt es auch dann, wenn noch nicht alle Zuschauer im Stadion sind. Das liegt an der TV-Übertragung der Partie. Weil die Blöcke G und F1 für Auswärtsfans reserviert sind, gibt es dort keinen Zutritt für Personen mit Trikots oder anderen Fanutensilien des SSV Ulm. Gleiches gilt mit Frankfurt-Accessoires für die Ulmer Blocks D und E. (gioe)

Lesen Sie hier: So lief das letzte Spiel der Spatzen vor dem Pokalkracher.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
86127592.jpg
DFB-Pokal

Der SSV Ulm vor dem DFB-Pokalspiel gegen Frankfurt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket