Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. DING-Nahverkehr: Busse fahren ab 1. Februar wieder nach normalem Plan

Ulm

29.01.2021

DING-Nahverkehr: Busse fahren ab 1. Februar wieder nach normalem Plan

Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Bisher fuhren die Busse im DING-Gebiet im Ferienfahrplan. Das ändert sich ab Montag, 1. Februar. Doch für die Busunternehmen ist die Änderung riskant.

Ab Montag, 1. Februar, verkehren die Busse im Verkehrsverbund Ding wieder wie an Schultagen. Das teilt ein Sprecher mit. Zuvor galt der Ferienfahrplan. Das ändert sich nun, auch wenn die Lage an den Schulen im DING-Gebiet noch sehr uneinheitlich ist und die Schüler weiter überwiegend von zuhause aus lernen.

DING-Geschäftsführer Thomas Mügge betont, das Angebot verbessere sich auch für die Berufspendler. Die Entscheidung sei für die Verkehrsunternehmen im DING mit einem hohen Risiko verbunden, da sich die Fahrgeldeinnahmen derzeit weit unter dem normalen Niveau bewegten. „Trotzdem soll mit dem Schulfahrplan ein Zeichen für Verlässlichkeit im Nahverkehr gesetzt werden“, sagt er. Auch sei es für die Fahrgäste so einfacher, größere Abstände untereinander einzuhalten. Würden die Maskenpflicht und alle anderen Hygienevorschriften beachtet, dann sei die Fahrt in Bussen und Bahnen ohnehin nur mit geringen Infektionsrisiko verbunden.

Landkreis Neu-Ulm: Busse fahren wieder nach normalem Fahrplan

Zu beachten ist laut DING:

  • Für die Linien der SWU Verkehr gilt weiter der reguläre Taktfahrplan, Schulverstärkerbusse fahren nicht.
  • Die regionalen Nachtbusse nach Mitternacht und die Nachtbusse der SWU Verkehr mit Abfahrt um 1.30 Uhr, 2.30 Uhr und 3.30 Uhr werden wegen der Ausgangssperren bis auf Weiteres nicht angeboten.

Die Fahrplanauskunft in der DING-App und unter ding.eu berücksichtigt den Wechsel auf den Schulfahrplan ab 1. Februar. (az)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren