Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Der SV Beuren lässt es zum 70-Jährigen krachen

Beuren

29.05.2019

Der SV Beuren lässt es zum 70-Jährigen krachen

Während der Anfänge des SV Beuren nach dem Zweiten Weltkrieg war noch alles anders: Dieses Foto zeigt den ersten Sportplatz am Sägemühlweg. Dort wurden von 1949 bis 1954 die Punktspiele des Sportvereins ausgetragen.
Bild: Vereinschronik

Der Verein feiert sein 70-jähriges Bestehen mit zahlreichen Veranstaltungen. Am Vatertag ist Frühschoppen, am Freitag kommt die Band „Rock Unlimited“.

Schon seit Jahresbeginn feiert der SV Beuren seinen 70. Geburtstag mit monatlichen Veranstaltungen. Jetzt geht es in die heiße Phase. „Wir organisieren seit über einem Jahr, sind seitdem im Dauerstress“, erzählt der Vorsitzende Michael Klotz. Knapp 150 Mitglieder des Vereins helfen tatkräftig bei der Umsetzung mit. In den kommenden Tagen stehen zwei Höhepunkte an.

Es gab bereits eine Ausfahrt zum Biathlon-Weltcup, eine Faschingsparty, eine Skiausfahrt und eine Schlachtpartie im Sportheim. Am verlängerten Wochenende lässt es der SV Beuren nun richtig krachen. Los geht die Geburtstagssause mit einem Vatertagsfest am Donnerstag. Nach einem Gottesdienst um 8.45 Uhr ist ab 10 Uhr ein Weißwurstfrühschoppen am Sportplatz in Beuren geplant. Anschließend gibt es einen Mittagstisch, Kaffee und Kuchen sowie Musik. Tags darauf steht ein großes Open-Air-Konzert mit der Band „Rock Unlimited“ an. „Ein echter Glücksgriff“, sagt Klotz. Der offizielle Festakt zum 70. Geburtstag ist im Oktober geplant.

Der SV Beuren setzt auf die eigene Jugend

Aus sportlicher Sicht sind die Glanzpunkte beim SV Beuren im Moment allerdings eher dürftig gestreut. Die erste Fußballmannschaft landete in dieser Saison auf dem letzten Tabellenplatz in der Bezirksliga Donau/Iller. Nach zwei Jahren in dieser Spielklasse bedeutet das nun den Abstieg zurück in die Kreisliga. Das sei allerdings kein Beinbruch, sagt Klotz: „Ein paar Gründungsmitglieder von 1949 sind noch mit dabei. Die sind sehr stolz, dass wir es als kleiner Dorfverein geschafft haben, zwei Jahre in der Bezirksliga zu spielen.“ Schließlich bezahle der Verein keinem seiner Spieler Geld – das sei durchaus unüblich in dieser Spielklasse.

Der SV Beuren lässt es zum 70-Jährigen krachen

Stattdessen setzen die Verantwortlichen beim SV Beuren überwiegend auf die eigene Jugend, wie der Vorsitzende berichtet. Für die Nachwuchsarbeit ist derzeit ein fünfköpfiges Team verantwortlich. Eine A-Jugend gab es zwar in dieser Saison nicht, die ältesten Jugendlichen sollen aber in der kommenden Spielzeit in einer Spielgemeinschaft mit den Nachbarvereinen Silheim, Bühl und Straß an den Start gehen.

Die Theaterabteilung sucht händeringend Nachwuchs

Auch neben dem Rasen sei der SVB mittlerweile breit aufgestellt, betont Klotz und verweist auf die Turn- und Gymnastikabteilung. Die Theaterabteilung des Vereins suche derzeit hingegen händeringend Nachwuchs. Insgesamt sei der Verein aber auf einem guten Weg, ergänzt Klotz: „Die Vereinsarbeit wird von Jahr zu Jahr schwieriger. Es engagieren sich einfach immer weniger im Verein – das ist aber natürlich überall so.“

Dennoch genießt der SV Beuren im Dorf hohes Ansehen: „Wir haben 667 Einwohner und 654 Mitglieder, das sagt schon alles, die Anerkennung im Dorf ist da.“ Der Sportverein habe aber auch schon schwere Zeiten erlebt, erzählt Klotz. Etwa Ende der 1990er-Jahre. Damals habe man überlegt, sich mit anderen Vereinen zusammenzuschließen: „Aber mit viel Arbeitsschweiß haben wir es damals geschafft, das Blatt zu wenden.“

Ihren Ursprung haben die Schwarz-Gelben übrigens in einer Gruppe Vertriebener, die nach dem Zweiten Weltkrieg 1949 in Beuren eine neue Heimat gefunden hatten. Das erste Punktspiel fand am 11. September 1949 statt. Damals diente als Sportplatz noch eine Wiese, die erst gemäht wurde, als das Gras hoch genug war, um es als Hasenfutter verwenden zu können. Statt für Hasenfutter muss der Sportplatz in den kommenden Tagen nun zum Feiern herhalten. Klotz: „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“

So feiert der SV Beuren sein 70-jähriges Bestehen

  • Vatertagsfest am Sportplatz in Beuren am Donnerstag, 30. Mai, mit Gottesdienst um 8.45 Uhr und Weißwurstfrühstück ab 10 Uhr.
  • Open-Air-Konzert mit „Rock Unlimited“ am Freitag, 31. Mai, am Sportplatz. Einlass ist um 19 Uhr.
  • Jugend-Fußball-Camp von Dienstag, 11. bis Donnerstag, 13. Juni.
  • Pokalturnierwochenende mit Elferturnier von Donnerstag, 25. Juli, bis Sonntag, 28. Juli.
  • Aufspielen beim Wirt im Sportheim am Samstag, 21. September.
  • Offizieller Festakt Samstag, 19. Oktober, 19.30 Uhr, am Sportheim.
  • Benefiz-Vortrag von Sigi Hupfauer am Samstag, 16. November.
  • Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf am 13. Dezember. (loto)


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren