1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Der Torwart-Trick mit dem doppelten Yilmaz

10.03.2009

Der Torwart-Trick mit dem doppelten Yilmaz

Illertissen Aus Ertan mach Ersan, schließlich bleibt es in der Familie: So lautete das Rezept des B-Kreisligisten Türkspor Illertissen beim Spiel gegen Altenstadt im vergangenen August. Ertan Yilmaz hütete das Tor, doch der hatte keine Spielerlaubnis und deswegen wies er sich mit dem Pass seines Cousins Ersan aus. Die beiden Jungs sehen sich nämlich ziemlich ähnlich und dem Schiedsrichter fiel nichts auf. Auch sportlich ging die Rechnung mit dem doppelten Yilmaz für Illertissen zunächst auf, denn Türkspor gewann mit 3:1.

Pech für den Verein und die beiden Cousins: Ein ehemaliger Jugendtrainer von Ertan war als Zuschauer beim Spiel und der erkannte natürlich seinen früheren Schützling. Auf den Tipp des Trainers für den FV Altenstadt folgten die Ermittlungen des Sportgerichts, das gestern sein Urteil bekannt gab: eine 3:0-Wertung für Altenstadt, zwei Monate Sperre für Ertan Yilmaz bis zum 22. April und 150 Euro Geldstrafe für Illertissen.

Ein kurioser Fall, der nach Überzeugung des Bezirkschefs aber immer wieder vorkommt. "Ungewöhnlich ist eigentlich nur, dass man die Leute erwischt hat", sagt Manfred Merkle: "Beschissen wird immer wieder und normalerweise haben die Schiris keine Chance, so etwas zu bemerken."

Ertan Yilmaz übrigens hat sich wenige Wochen nach dem Kick gegen Altenstadt als Gastspieler zum TSV Neu-Ulm verabschiedet, den Kasten von Türkspor hütete für den Rest der Vorrunde der 50-jährige Ömer Topcu. In der nächsten Saison aber plant Illertissen wieder mit Ertan. Verwechslungen sind dann ausgeschlossen, denn Ersan wurde in den vergangenen Monaten im Training ohnehin nicht mehr gesehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren