Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Die Sonderschau in Pfuhl fällt aus

Corona

22.05.2020

Die Sonderschau in Pfuhl fällt aus

Das war einmal: die große Leistungsschau in und vor der Seehalle Pfuhl, so soll es wieder werden.

Handwerker- und Gewerbeverein streicht die Veranstaltung. Für die Mitglieder gibt es aber auch gute Nachrichten

Die Corona-Krise bringt auch die Planungen des Handwerker- und Gewerbevereins Pfuhl (HGV) durcheinander. So hat der Vorstand mit seinem Vorsitzenden Karl Wall beschlossen, die für Juli geplante Sonderschau im Pfuhler Museumsstadel ersatzlos zu streichen. „Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben“, verspricht indes Schriftführerin Claudia Oed im Gespräch mit der NUZ.

Im Detail informiert der HGV-Vorstand in seiner Pressemitteilung denn auch, dass vorgesehen war, die Sonderschau zusammen mit dem Hoffest der Feuerwehrkapelle durchzuführen, doch Corona machte alle Planungen zunichte. Zugleich beschloss der Vorstand, dass die Mitglieder 2021 keine Beiträge bezahlen müssen. Grund: Der Beitrag für 2020 ist bereits fest eingeplant. Da jedoch zwangsweise in diesem Jahr keine Veranstaltungen durchgeführt werden können, soll im kommenden Jahr auf die Beiträge verzichtet werden.

Seit geraumer Zeit sucht der Vorstand nach Mitteln und Wegen, um den 2006 gegründeten Verein, der heute um die 60 Mitgliedsfirmen hat, vor dem Untergang zu retten. Denn schon seit etlichen Jahren schwebt der Untergang wie ein Damoklesschwert über dem HGV – Jahr für Jahr treten Mitglieder aus und finanziell steht der Verein nicht gerade rosig da. Anfang des Jahres entschieden sich nun die Mitglieder mit ihrem Vorsitzenden Karl Wall für den Fortbestand des Vereins. Das bestätigte auch zuvor eine neuerliche schriftliche Mitglieder-Befragung. Der gebeutelte Verein soll wieder mit diversen Aktionen auf die Beine gestellt werden. Unter anderem mit der Leistungsschau, die im dreijährigen Turnus in großer Aufmachung in und vor der Seehalle stattfand, in diesem Jahr aber aufgrund zu wenig Interesse nicht mehr durchgeführt werden konnte. Deshalb wollte der HGV in einer abgespeckten Schau im Historischen Museumsstadel der Museumsfreunde Pfuhl am Sonntag, 12. Juli, für die heimischen Produkte werben – und zwar in Kooperation mit dem gleichzeitig stattfindenden Hoffest der Feuerwehrkapelle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Abschließend heißt es noch in der Pressemitteilung an die Mitglieder: „Vielleicht helfen Ihnen diese beiden Aktionen, etwas besser durch die ‚Krisenzeiten‘ zu kommen.“ Mit diesen Worten soll mit Blick auf die Einbußen durch die Corona-Pandemie Mut gemacht werden. Es geht um die Gutschein-Aktionen zweier Vereinsmitglieder: Die Sparkasse Neu-Ulm–Illertissen bietet etwa in ihrer Aktion „Gemeinsam da durch“ Gutscheine an und die VR-Bank Neu-Ulm will Online-Gutscheine des jeweiligen Unternehmens feilbieten.

Abgesagt wurden in Pfuhl außerdem das Sommerfest des Schützenvereins Pfuhl am Samstag, 27. Juni, und das „Eilefest“ des Pfuhler Kleingartenvereins am Samstag, 25. Juli.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren