Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Die Vorteile überwiegen

06.06.2009

Die Vorteile überwiegen

Landkreis Weniger Formulare, kein Stress mit der Aufenthaltsgenehmigung und keine nervige Geldwechslerei: Heimkommen ist einfacher geworden seit der Europäischen Union, findet Teija Leicht aus Bellenberg. Seit 14 Jahren lebt die Finnin in Deutschland. Im Juli geht sie mit ihrem Mann und Töchtern Ann-Kathrin und Juliaana für drei Jahre zurück in ihre Heimat. "Da bleibt uns viel Papierkram erspart", sagt sie. EU und weniger Bürokratie - dieses Urteil hört man selten.

Doch auch Thorsten Toldo ist dieser Meinung. Der Deutsch-Italiener besitzt eine Eisdiele in Vöhringen. "Es ist viel einfacher geworden, in anderen Ländern zu arbeiten", sagt er. "Die Anmeldung von Mitarbeitern hier ist leichter geworden." Die Prozedur mit der Aufenthaltserlaubnis: viel unbürokratischer als noch vor einigen Jahren. Ebenso positiv: die gemeinsame Währung. "Ich persönlich habe keine Nachteile aus der EU", sagt Toldo. Mit seiner spanischen Frau sieht er sich weder als Italiener noch als Deutscher: "Ich bin ein Europäer. Wir Menschen in Europa haben alle gemeinsame Werte." Wenn er es zeitlich schafft, will er am Sonntag wählen gehen.

Das möchte auch Eva Tsobanidis. Die Deutsche mit den griechischen Wurzeln findet, dass alle Bürger zur Wahl gehen sollten.

Sie glaubt, dass die Griechen besonders durch die EU profitiert haben, vor allem durch die Förderungen im Straßenbau. Die Europäische Union habe aber auch hierzulande viele Vorteile, vor allem wirtschaftlich gesehen: offene Grenzen und den Euro, beispielsweise.

EU und weniger Bürokratie? Für den Normalbürger vielleicht, meint Tsobanidis. "Aber beispielsweise für die Landwirte gibt es immer noch viel Papierkram."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren