Newsticker

US-Regierung rudert zurück: Ausländische Studenten dürfen trotz Corona-Semester bleiben
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Diese Jungs sorgen für Furore im Lande

Hallenmeisterschaft

21.02.2020

Diese Jungs sorgen für Furore im Lande

Die A-Junioren der Spielgemeinschaft Aufheim/Holzschwang/Pfaffenhofen sind die zweitbeste Mannschaft ihrer Altersklasse in Württemberg.
Bild: Thomas Lehner

SGM Aufheim/Holzschwang/Pfaffenhofen mit guten Nerven auf dem zweiten Platz

Die Fußballer der SGM Aufheim/Holzschwang/ Pfaffenhofen können auf einen starken Nachwuchs bauen. Die A-Junioren der Spielgemeinschaft belegten bei der württembergischen Hallen-Endrunde in Ehningen bei Böblingen Platz zwei.

Der Beginn war eher verhalten: Im ersten Gruppenspiel gegen den TSV Frommern reichte es trotz einer bärenstarken Leistung nur zu einem 2:2. Auch im nächsten Spiel gegen den FC Gärtringen reichte es trotz klarer Überlegenheit zu keinem Treffer. In der letzten Sekunde hatte die Spielgemeinschaft sogar noch Glück, dass es nach einem Pfostentreffer des Gegners beim torlosen Unentschieden blieb. Der klare 4:0-Sieg gegen Geislingen reichte dann aber zum Einzug ins Halbfinale.

Gegner war die SpVgg Holzgerlingen und die Partie war an Spannung kaum zu überbieten. Der Vertreter des Bezirks Donau/Iller ging zwar schon nach 25 Sekunden in Führung, Holzgerlingen drehte die Partie aber zum 2:1. In der letzten Minute schickte der Aufheimer Trainer Jürgen Partsch seinen Torhüter zugunsten eines fünften Feldspielers vom Platz, und diese Maßnahme sollte sich auszahlen: Mit dem Schlusspfiff fiel der Ausgleich, im Sechsmeterschießen hatte die Spielgemeinschaft die besseren Nerven und zog mit einem 5:3 ins Finale ein.

Im Endspiel gegen den SV Oberzell gab es Chancen auf beiden Seiten. Ein Sonntagsschuss des Gegners zum 1:0 entschied schließlich die Partie – der Donau/Iller-Vertreter war dennoch stolz. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren