Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ehre für ehemalige Azubis

23.07.2010

Ehre für ehemalige Azubis

Die für den MAX-Award nominierten ehemaligen Auszubildenden Natalia Denner, Ersan Eraslan, Emanuel Kranz, Sebastian Mohr und Andreas Wolf. Foto: grr
Bild: grr

Neu-Ulm Nominiert für den MAX-Award "Ausbildungsbetriebe" waren außer dem Sieger ESTA Apparatebau in Senden das Autohaus Axmann in Dettingen/Iller und die Butzbach Holding und Management GmbH in Unterroth.

Azubi-Award

Für den MAX-Award der Auszubildenden waren neben den Gewinnern Ersan Eraslan von Eraslan Logistik Weißenhorn und Sebastian Mohr von EvoBus Ulm nominiert worden: Natalia Denner vom BFZ Neu-Ulm, Emanuel Kranz von Creaton Wertingen und Wolf Andreas von der Hermann Blösch GmbH Weißenhorn.

Weil er sich über alle Maßen für seine Schule eingesetzt hat, erhielt Hausmeister Bernhard Dick ebenfalls den MAX-Award.

Urkunde und einen Geldpreis der Regierung von Schwaben erhielten für ihren Notendurchschnitt von 1,0 Tatjana Slupova vom Dialysezentrum in Ulm und Harry Bader von der Metzgerei Spohn in Leingarten. Buchpreise und Urkunden gingen an 54 ehemalige Auszubildende der Berufsschule. (grr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren